Fußball: Es geht aufwärts: Zweiter Saisonsieg für den SV Walbeck

Fußball : Es geht aufwärts: Zweiter Saisonsieg für den SV Walbeck

Fußball-Bezirksliga: SV Walbeck - VfB Uerdingen 2:0 (1:0). Beim SV Walbeck stand die Entlassung von Trainer John Hesen am Wochenende im Fokus. Co-Trainer Jörg Hegmans hat einstweilen das Amt übernommen und konnte gleich einen Erfolg verbuchen. Zugegeben, es war ein glücklicher Erfolg für die Spargeldörfler, die aber auch schon viel Pech in den vergangenen Spielen hatten. Die Verunsicherung war den Walbeckern auch in dieser Begegnung anzumerken, die gegen einen spielerisch besseren Gegner nur schwer in die Begegnung kamen.

Fußball-Bezirksliga: SV Walbeck - VfB Uerdingen 2:0 (1:0). Beim SV Walbeck stand die Entlassung von Trainer John Hesen am Wochenende im Fokus. Co-Trainer Jörg Hegmans hat einstweilen das Amt übernommen und konnte gleich einen Erfolg verbuchen. Zugegeben, es war ein glücklicher Erfolg für die Spargeldörfler, die aber auch schon viel Pech in den vergangenen Spielen hatten. Die Verunsicherung war den Walbeckern auch in dieser Begegnung anzumerken, die gegen einen spielerisch besseren Gegner nur schwer in die Begegnung kamen.

Einzig bei Standards hatten die Gäste ihre Probleme, daraus resultierte auch die Walbecker Führung (40.), die Philipp Elspaß per Kopf erzielte. Als Jonas Gerke eine Minute später die rote Karte sah, ließ dies nichts Gutes für die zweiten 45 Minuten vermuten. Es wurde dann auch ein zähes Stück Arbeit der Kategorie Notwehr, mit dem sich die Walbecker den Uerdinger Angriffen erwehrten. Zweimal musste der Torpfosten herhalten, um den Ausgleich zu verhindern. Die wenigen Aktionen der Walbecker nach vorne bescherten in der 58. Minute dann wieder einmal einen Freistoß. Auch hier zeigten die Gäste Schwächen und mussten durch Martin Kropp prompt das 0:2 hinnehmen.

Bis der ersehnte Sieg unter Dach und Fach war, musste die Heimelf am Bergsteg noch so manch kritische Phase überstehen. "Sicherlich ist der Sieg glücklich. Aber die Mannschaft hat leidenschaftlich gekämpft", meinte Trainer Jörg Hegmans erleichtert.

SV Walbeck: Prangs - Hegmans, Kropp, Elspaß, Gorthmanns (90. Tebbe), Gerke, van den Berg, Giesen (46. Arians), Hagens, Pasch (46. Peters) Holla.

(ksch)