1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

Lokalsport: Erste Mannschaft sorgenlos durch die Saison

Lokalsport : Erste Mannschaft sorgenlos durch die Saison

TTC Straelen/Wachtendonk: Eine Saison mit Höhen und Tiefen / Dritte steigt in die 2. Kreisklasse ab.

"Gefeiert wird auf jeden Fall", das war die Ansage der Aktiven des Tischtennis-Clubs Straelen/Wachtendonk vor dem letzten Spieltag mit Blick auf das traditionelle Treffen zum Saison-Abschluss. Dass die Ergebnisse der Spielzeit 2017/18 im Herrenbereich des Vereins überwiegend positiv ausfielen, war absehbar.

"Ein klarer Mittelfeldplatz ohne Probleme, das war unser Wunsch für die erste Mannschaft in der Herren-Bezirksklasse", erklärte TTC-Vorsitzender Christian Bouten. Mit Noah Botschen, Philip van Geelen und Lukas Steffen hatten drei der jungen Leute die Routiniers Bouten, Thissen und Laufenberg ergänzt. Dieses Team hatte zu keinem Zeitpunkt Abstiegssorgen. Als dann zur Rückserie auch noch André Buunk zum TTC zurückkehrte, richtete sich der Blick sogar auf einen Platz in der oberen Tabellenhälfte, der mit Platz sieben hauchdünn verpasst wurde.

Die zweite und dritte Mannschaft, die in den beiden Gruppen der 1. Kreisklasse des Tischtennis-Kreises Krefeld eingeteilt waren, wurden zu Saisonbeginn neu aufgestellt. Die Reserve konnte sich von Anfang an im Mittelfeld behaupten. Eine herausragende Saison spielte dabei Daniel Ackers an Nummer eins mit 29:9-Siegen. Zusammen mit seinem Doppelpartner Pascal Nent erreichte er 14:7-Siege. Das war der Grundstock zu einem ungefährdeten Saisonergebnis, zu dem auch Marcel Driessen, Pascal Nabben, Garvin Mageney, Pascal Driessen und Dominik Driessen beitrugen. Mit dem siebten Tabellenplatz und einem positiven Ergebnis von 24:20-Punkten war das Team sehr zufrieden.

  • Tischtennis : TTC Straelen/Wachtendonk: Jugend steigt auf
  • Aaron Haas gehört zu den jungen
    Fußballer in der Kreisliga A : Aaron Haas ist schon eine feste Größe beim SV Rees
  • Larisa Wiemann gewann ihr Einzel beim
    Tennis : Ein Start nach Maß für die Mannschaften des Kreises Kleve

Weniger gut lief es bei der Dritten in der Parallelgruppe. Mit nur neun Zählern stand am Ende der letzte Platz und der Abstieg in die 2. Kreisklasse zu Buche. Dabei sah es zu Saisonbeginn mit Björn und Annika Meens als "Neuzugänge" aus der ersten Mannschaft und aus der Jugend nicht schlecht aus, da relativ schnell drei Siege erzielt wurden. Das "Endspiel" gegen den VfL Rheinhausen II um den Klassenerhalt verlor das Team in der Aufstellung Björn Meens, Matthias Richter, Heinz-Willi Hüsken, Waldemar Frasek, Annika Meens, Michael Schramm und Frank Ebach.

Zu einer Reihe positiver Erlebnisse kam es endlich auch für die vierte Herrenmannschaft. Mit 20 Spielern auf dem Meldeformular bildete sich der Kern der Mannschaft mit Pascal Driessen, Patrick Blum, Friedhelm Krajczewski, Fynn Stoever, David Alaerds, Torsten van Megen und Kevin Pasch heraus. Am Ende landeten sie auf Platz sechs, mit dem sie sich sehr zufrieden zeigten.

(RP)