VC SFG Olpe - VC Eintracht Geldern: Eintracht-Volleyballerinnen peilen in Olpe drei Punkte an

VC SFG Olpe - VC Eintracht Geldern : Eintracht-Volleyballerinnen peilen in Olpe drei Punkte an

Am Samstagabend müssen sich die Eintracht-Volleyballerinnen am Netz des Tabellenvorletzten in Olpe behaupten.

Zwischen der Mannschaft aus dem Sauerland und dem Gast vom Niederrhein liegen in der Tabelle zehn Punkte. Von daher geht Geldern zuversichtlich auf die lange Reise und hofft auf einen Dreisatzsieg, der dem Team weitere drei Punkte brächte.

"Durch gute Aufschläge müssen wir versuchen, den Gegner unter Druck zu setzen und so das Spiel unter unsere Kontrolle zu bringen", sagt VCE-Trainer Thomas Cöhnen, der der Aufgabe optimistisch entgegensieht. Neben gut platzierten Aufschlägen müssen die Geldernerinnen auch im Angriff Druck auf den Gegner ausüben. Zudem müssen sich Annahme und Abwehr auf die Ballwechsel konzentrieren und schnell agieren, um aggressive Angriffe zu ermöglichen. Über allem schwebt aus Sicht der Gäste die Maßgabe, den Gegner nicht zu unterschätzen und von Beginn an konzentriert zu sein. Warnung für die Gelderner sollte mit Blick auf den Gegner dessen Sieg gegen den Drittplatzierten SG Langenfeld gewesen sein. In dieser Begegnung nämlich zeigten die Volleyballerinnen des VC SFG Olpe, zu was sie trotz ihres misslichen Tabellenplatzes in der Lage sind. Mit 3:2 besiegte Olpe die Langenfelder und sorgte für eine faustdicke Überraschung.

Die Regionalliga-Frauen des VC Eintracht sind also gewarnt. Sie sollten Olpe erst gar nicht das Gefühl geben, dass etwas möglich ist. Das geht über Motivation, Charakter- und Willensstärke.

(M.H.)
Mehr von RP ONLINE