Fußball: Einige Momente aus 50 Jahren Bundesliga

Fußball : Einige Momente aus 50 Jahren Bundesliga

Saison 1963/64: Am Samstag, 24. August, 16 Uhr, wird der erste Bundesligaspieltag angepfiffen. Nicht einmal eine Minute später erzielt Friedhelm, genannt "Timo" Konietzka, für Borussia Dortmund im Bremer Weserstadion das erste Tor der Bundesliga. Erster Meister wird der 1. FC Köln, sensationeller Vizemeister der Meidericher SV (heute MSV Duisburg).

Saison 1963/64: Am Samstag, 24. August, 16 Uhr, wird der erste Bundesligaspieltag angepfiffen. Nicht einmal eine Minute später erzielt Friedhelm, genannt "Timo" Konietzka, für Borussia Dortmund im Bremer Weserstadion das erste Tor der Bundesliga. Erster Meister wird der 1. FC Köln, sensationeller Vizemeister der Meidericher SV (heute MSV Duisburg).

Saison 1965/66: Die Aufsteiger zur dritten Bundesliga-Saison sind FC Bayern München und Borussia Mönchengladbach — zwei Teams, die das nächste Jahrzehnt der Bundesliga bestimmen werden. Der dritte Neuling Tasmania Berlin steigt mit der bislang schlechtesten Saisonbilanz der Bundesligageschichte wieder ab.

Saison 1968/69: Der amtierende Meister 1. FC Nürnberg steigt im Sommer 1969 — nach wie vor einmalig in der Bundesliga.

Saison 1970/71: Der in Wachtendonk geborene Hannes Linßen erhält die erste Gelbe Karte der Bundesliga-Geschichte.

Saison 1971/72: Der Skandal um gekaufte Spiele überschattet die Bundesliga und sorgt für ein sinkendes Zuschauerinteresse. Arminia Bielefeld wird aus der Wertung genommen und ans Tabellenende gesetzt.

Saison 1975/76: Im November in Bremen pfeift der angetrunkene Schiedsrichter Wolf-Dieter Ahlenfelder nach 32 Minuten zur Halbzeitpause, lässt dann aber doch weiterspielen. Werder Bremen und Hannover 96 trennen sich 0:0 — nach 89 Minuten Spielzeit.

Saison 1978/79: Der in Hau geborene und in Kleve aufgewachsene Willi "Ente" Lippens verabschiedet sich aus der Bundesliga. Sein berühmtes Zitat "Herr Schiedsrichter, ich danke Sie!" stammt im Übrigen aus der Zeit vor seiner Bundesliga-Karriere. Noch in der Regionalliga West hatte der Referree zu "Ente" gesagt: "Herr Lippens, ich verwarne Ihnen!"

Saison 1989/90: Als erster Aktiver aus der DDR wechselt Andreas Thom zu Bayer Leverkusen. Ein Jahr später werden Hansa Rostock und Dynamo Dresden als Ost-Vertreter die Bundesliga bereichern.

Saison 1997/98: Mit Trainer Otto Rehhagel gelingt dem 1. FC Kaiserslautern ein bislang einmaliges Kunststück: Ein Aufsteiger wird Deutscher Meister.

Saison 1998/99

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte steigt Borussia Mönchengladbach in die 2. Bundesliga ab.

Saison 2000/01

Zwei Minuten lang feiern die Fans des FC Schalke 04 die Meisterschaft — dann traf Patrik Andersson für Bayern München in Hamburg und macht am letzten Spieltag die Bayern zum Meister. Was bleibt, ist der Titel "Meister der Herzen" für die Königsblauen.

Marco Büren blätterte in die Annalen.

(buer)
Mehr von RP ONLINE