Das gallische Dorf DJK Twisteden ist der Favoritenschreck

Kevelaer · Die Torfabrik des Fußball-Bezirksligisten läuft auf Hochtouren. Mit 89 Treffern katapultiert sich das Team von Trainer Marcel te Nyenhuis auf Platz sechs. Die Erfolgsgeschichte beruht auf Zusammenhalt und der glänzenden Jugendarbeit.

Das Runde muss ins Eckige: Tom Cappel bei seiner Lieblingsbeschäftigung.

Das Runde muss ins Eckige: Tom Cappel bei seiner Lieblingsbeschäftigung.

Foto: Norbert Prümen

Es geht bereits in die achte Saison in der Fußball-Bezirksliga. Die DJK Twisteden hat sich inzwischen als etabliertes Team in dieser Spielklasse einen Namen gemacht. „Es ist für uns schon außergewöhnlich, dass wir uns fast schon an die Bezirksliga gewöhnt haben. Man darf nicht vergessen, dass die Konkurrenz häufig ganz andere finanzielle Möglichkeiten hat. Unser Erfolg beruht sicherlich auch darauf, dass Kameradschaft und Wertschätzung an erster Stelle stehen“, sagt DJK-Vorsitzender Stefan Kaenders.