Der zweite Titelgewinn

Im eigenen Land feierte die deutsche Nationalmannschaft 1974 ihren zweiten WM-Titel. Dabei zeigte sie keinen schönen Fußball und bekleckerte sich – wie beim 1:0 gegen Chile und beim 0:1 gegen die DDR, nicht immer mit Ruhm. Dafür legte die DFB-Elf aber den Grundstein für den Ruf, eine Turniermannschaft zu sein und steigerte sich in der zweiten Finalrunde der WM 1974 deutlich. Im Finale wartete Mit-Favorit Holland auf die Gastgeber. 2:1 siegte Deutschland durch Tore von...

A) Breitner und Müller

B) Overath und Müller

C) Müller und Bonhof

So können Sie gewinnen: Schicken Sie die richtige Antwort bis zum 14. Juni... ...per Post an die Rheinische Post, Sportredaktion, Hartstraße 4-6, 47608 Geldern. Beim Einsendeschluss gilt das Datum des Poststempels. ...per E-Mail an die Adresse lokalsport.geldern@rheinische-post.de, Betreff: WM-Gewinnspiel. ...per Fax an die Nummer 02831 / 139229. Wichtig: Bitte geben Sie immer ihre Postadresse an! Die Gewinner werden in der Rheinischen Post veröffentlicht und von der Volksbank an der Niers benachrichtigt.

Die Lösung der zweiten Frage ist: C) Hans Tilkowski. Ein Trikot hat gewonnen: Stephan Gerstmann, Kerken. Jeweils einen WM-Ball haben gewonnen: Karl Grimm, Geldern; Klaus Hellfeld, Uedem; Maria Pfennig, Kevelaer-Wetten; Eleonore Heuser, Kalkar.

(RP)