Fußball: Budenzauber: GSV Geldern geht als Favorit ins Rennen

Fußball : Budenzauber: GSV Geldern geht als Favorit ins Rennen

Kaum ist die Hallenfußball-Kreismeisterschaft mit dem überraschenden Titelgewinn der Sportfreunde Broekhuysen geendet, da steht in der Gelderner Sporthalle "Am Bollwerk" bereits der nächste Budenzauber vor der Tür.

Markus Bexte von der Volksbank an der Niers, die Grün-Weiß Vernum seit Jahren bei der Ausrichtung der Stadtmeisterschaft unterstützt, hat gestern im Beisein von Reinhard Winkler, Vorsitzender des Stadtsportverbandes und der Grün-Weißen, die Gruppen ausgelost.

Bei den Titelkämpfen, die am Samstag, 3. Februar, ab 13 Uhr über die Bühne gehen, sollte Turnierfavorit GSV Geldern keine Probleme haben, sich für das Halbfinale zu qualifizieren. Die Mannschaft um Trainer Timo Pastoors trifft in der Gruppe A auf die C-Ligisten Rot-Weiß Geldern und VfL Pont sowie auf den A-Ligisten Arminia Kapellen. In der Gruppe B bekommt es Bezirksligist SV Walbeck mit Gastgeber und Titelverteidiger Grün-Weiß Vernum sowie mit dem SV Lüllingen und dem SV Veert zu tun. Reinhard Winkler: "Es ist sehr erfreulich, dass alle acht Gelderner Fußballvereine an der Veranstaltung teilnehmen.

Die jeweils beiden Gruppenbesten qualifizieren sich für das Halbfinale, das Endspiel soll um 18.15 Uhr angepfiffen werden.

(him)