Handball: ATV schlägt Tabellenführer

Handball: ATV schlägt Tabellenführer

Handball-Oberliga Männer: TV Aldekerk – HG Remscheid 28:23 (13:8). Draußen rutschen die Temperaturen unter den Gefrierpunkt, unter dem Dach der Vogteihalle aber brodelte es. Die Stimmung näherte sich dem Siedepunkt, je länger die Partie andauerte. Entfacht wurde sie von einer Aldekerker Mannschaft, die in einem über 60 Minuten mitreißend geführten Spiel den um drei Punkte besser gestellten Tabellenführer besiegte. Das ist um so erstaunlicher, da der ATV mit dem buchstäblich letzten Aufgebot auskommen musste, das sich im Laufe des Spiels durch Kräfteverschleiß und muskuläre Probleme bei einzelnen Spielern weiter reduzierte.

Dazu kassierte Stefan Pietralla bereits in der 45. Spielminute die dritte Zeitstrafe und stand fortan auch nicht mehr zur Verfügung. Doch ließen sich die Aldekerker von alledem nicht von ihrem einmal eingeschlagenen Weg abbringen. Konsequent attackierten sie den wurfgewaltigen Remscheider Rückraum um Munkel, Schröder und Cickusic. Was trotzdem durchkam, dem nahm ein erneut starker Florian Lindenau im Aldekerker Tor die Wirkung. Keine Rolle spielte es, welche Formation HGR-Trainer Novakovic auf die Platte schickte und mit welchen Konzepten Remscheid versuchte, Druck aufzubauen.

Der ATV hatte in den allermeisten Fällen die deutlich bessere Antwort. Und im Angriff zeigte der ATV eindrucksvoll, wie man den Verlust von mehr als 200 Rückraumtoren der verletzten Kleinelützum und Welzel kompensieren kann, indem jeder die Fackel trägt. So entzauberte der ATV den Tabellenführer und ließ sich als verdienter Sieger feiern.

(RP)