Annemarie Falkowski scheitert erst im Achtelfinale

Tischtennis : Tischtennis-EM: Falkowski erreicht das Achtelfinale

(him) Annemarie Falkowski (Altersklasse W 65) hat bei den Tischtennis-Europameisterschaften der Senioren, die zurzeit in Budapest ausgetragen werden, den Einzug ins Achtelfinale geschafft und damit die Erwartungen mehr als erfüllt.

Wie berichtet, hatte die Leistungsträgerin des TTC Blau-Weiß Geldern-Veert in der Vorrunde mit drei Siegen zunächst ungefährdet den Gruppensieg errungen.

In der ersten Hauptrunde präsentierte sich die Geldernerin ebenfalls in glänzender Form und schlug die Polin Barbara Bromboszcz glatt in drei Sätzen (11:6, 11:5, 11:5). In der Runde der letzten 32 traf Falkowski auf eine alte Bekannte, mit der sie sich in der Vergangenheit schon so manch packendes Duell geliefert hat. Im Match gegen die Burscheiderin Monika Otto, die für den TB Großösinghausen startet, war speziell der erste Satz nichts für schwache Nerven. Falkowski hatte schließlich mit 17:15 die Nase vorn und qualifizierte sich mit 11:7, 11:6 in den folgenden beiden Sätzen für das Achtelfinale.

Die Runde der letzten 16 Spielerinnen bedeutete allerdings Endstation für die Geldernerin. Gegen die Medaillenanwärterin Dina Minakova aus Russland verlor Falkowski mit 11:13, 6:11 und 5:11.