Annemarie Falkowski ist Vize-Europameisterin im Doppel

Tischtennis : Annemarie Falkowski Vize-Europameisterin

(him) Von wegen Sightseeing. Die Organisatoren der Tischtennis-Europameisterschaft der Senioren in Budapest hatten zwar für die Sportlerinnen und Sportler ein attraktives Ausflugsprogramm auf die Beine gestellt.

Doch Annemarie Falkowski, langjährige Leistungsträgerin des TTC Blau-Weiß Geldern Veert, konzentrierte sich in erster Linie auf das Geschehen an der Platte. Mit Erfolg. Die Geldernerin hat am Samstag in der ungarischen Hauptstadt einen der größten Erfolge ihrer Laufbahn errungen.

Mit ihrer Doppelpartnerin Gabi Kochanski, amtierende Deutsche Meisterin vom FC Voran Ohe Reinbek, gewann Falkowski die Silbermedaille im Wettbewerb der Altersklasse W 65. „Wir hatten uns zwar einiges vorgenommen. Doch wir hatten nicht unbedingt damit gerechnet, das Finale erreichen zu können“, zeigte sich die frischgebackene Vize-Europameisterin überglücklich. In der Vorrunde konnte Falkowski gleich einmal Revanche nehmen. Im Auftaktmatch gegen die Russinnen Dina Minakova/Galina Zverenva gelang ein 11:8, 11:9, 11:13, 11:8-Erfolg. Zur Erinnerung: Im Einzelwettbewerb war Annemarie Falkowski im Achtelfinale an Minakova gescheitert. Mit ihrer Partnerin aus Schleswig-Holstein hielt sich die Geldernerin anschließend auch gegen Vera Eriksone (Lettland) und Wivika Andermo (Schweden) sowie im innerdeutschen Duell mit Karin Kammer/Kornelia Pospiech schadlos.

Auch im Achtelfinale gegen Grazyna Wolny (Polen) und Helena Fiskova (Tschechien) und in der Runde der letzten Acht gegen die Ungarinnen Katalin Neczpal/Marta Nemeth setzten Falkowski/Kochanski ihren Siegeszug ungefährdet fort. Das Halbfinale gegen die Estinnen Eva Hanni/Elle Oun bedeutete ein hartes Stück Arbeit (5:11, 11:7, 3:11, 11:7, 11:5). Erst im Finale erwiesen sich die Dänin Susanne Pedersen und die Russin Larisa Andreeva als zu stark (13:15, 7:11, 6:11).