Lokalsport: Aldekerkerinnen legen Durchmarsch hin

Lokalsport : Aldekerkerinnen legen Durchmarsch hin

Jugendhandball-Oberliga: Während die A-Juniorinnen im Bundesliga-Achtelfinale das Nachsehen hatten, dominierten sie die Liga perfekt.

Während die weibliche C-Jugend in der Handball-Oberliga spielfrei hatte, mussten die B-Mädchen vor der letzten Saisonpartie nächste Woche diesmal gleich zweimal ran. Auch die Jungenteams haben keinerlei Schwierigkeiten bei ihren Partien.

A-Juniorinnen: SSV Gartenstadt — TV Aldekerk 23:36 (13:18). Das letzte Meisterschaftsspiel in dieser Saison wurde, vor allem im zweiten Abschnitt, zur gewohnt lockeren Angelegenheit für die Aldekerkerinnen. Nachdem Michaela Hufschmidt, die diesmal auf der Bank das alleinige Sagen hatte, einige Umstellungen vorgenommen hatte, nahm der ATV Mitte des ersten Durchgangs Fahrt auf. Der SSV hatte mit 10:7 vorne gelegen, ehe die Gäste das Feld von hinten aufrollten und schnell für klare Verhältnisse sorgten. Auch die ungewohnt dünn besetzte Bank der Grün-Weißen und der verletzungsbedingte Ausfall von Antonia Dahners änderten nichts an der Dominanz. Die Aldekerkerinnen setzten mit dem 18. Sieg im 18. Spiel ein deutliches Ausrufezeichen unter eine insgesamt beeindruckende Ober- und Bundesligasaison.

B-Juniorinnen: TV Aldekerk — ATV Biesel 32:15 (17:6), TV Aldekerk — TV Lobberich 18:13 (8:9). Nach dem verlorenen Hinspiel in Biesel war die Partie gegen die Gladbacherinnen für die Aldekerkerinnen ein lockerer Auftakt in ein erfolgreiches Wochenende. Alle Spielerinnen kamen zum Einsatz und konnten sich für die Spitzenpartie darauffolgendem Tag gegen den Nachbarn schon mal warmlaufen. Da hatte der TVL eine ganz andere Mannschaft mit nach Nieukerk gebracht, die den Gastgeberinnen alles abverlangte. "Wir haben auf jeden Fall unsere beste Abwehrleistung der Saison gezeigt", lobt ATV-Coach Nils Gehlings sein Team nach dem Abpfiff. Nach dem knappen Rückstand zum Seitenwechsel fing sich die ATV-Abwehr in der Restspielzeit nur noch vier Gegentore und legte so den Grundstein zum Erfolg. Lobberich hatte nichts mehr hinzuzusetzen und musste die Heimreise ohne Punkte antreten.

  • Handball : Junge Aldekerkerinnen im Weihnachtsendspurt
  • Handball : Aldekerker Oberliga-Frauen verlieren Duell der Verfolger
  • Handball : ATV-Juniorinnen führen die Tabelle an

A-Junioren: Solinger TB — TV Aldekerk 20:43 (10:16). Auch im letzten Auswärtsspiel der Saison servierten die A-Jugendlichen vom ATV ihre Gastgeber ab. Unter anderem, weil der beste Solinger Spieler nicht mit auflaufen konnte, hatten die Aldekerker überhaupt keine Probleme, den Sieg einzufahren. "Es fiel den Jungs zwar sichtbar schwer, die Ernsthaftigkeit zu bewahren, aber es war eine starke Leistung der Mannschaft", sagt Trainer Jürgen Pannenbecker. Dennoch war es nicht möglich, ein paar neue Taktiken auszuprobieren, weil das Spiel zu einfach durchlief. Jetzt freut sich das gesamte Team auf das letzte Heimspiel der Saison am kommenden Samstag um 15.30 Uhr gegen ART Düsseldorf. Dann werden sie sich vor sicherlich gut gefüllter Tribüne als Niederrheinmeister feiern lassen.

B-Junioren: Aldekerker TV — TV Haan 37:19 (21:8). Dank einer konzentrierten Abwehr und konsequentem Tempospiel konnte Aldekerks B-Jugend von Beginn an für klare Verhältnisse sorgen. Gegen Haan setzte sich die Mannschaft von Michael Contzen-Goerts direkt ab. "Beste Spieler waren Mats Wolf, Jan-Henrik Berns und Robin Appelhans", lobt der Trainer anerkennend. Ein Wehrmutstropfen war die Verletzung von Mats Wolf zu Beginn der zweiten Hälfte. Nach einem unbeabsichtigten Schlag auf die Hand hatte er Schmerzen im Ellenbogen, es besteht Verdacht auf einen Bruch.

(cbl)