1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Spendenaktion für die Flutopfer von "Wir sind Diebels" in Issum

Aktion in Issum : Mit Bier-Kauf Flutopfern helfen

Das Team von „Wir sind Diebels“ hat eine ungewöhnliche Spendenaktion gestartet. Der Andrang auf die Bierkisten war groß. Knapp 8000 Euro kamen zusammen.

Mit einer ungewöhnlichen Spendensammelaktion engagierte sich das Team von „Wir sind Diebels“ für die Opfer der Flutkatastrophe. Unter dem Motto „Bier kaufen und gleichzeitig etwas Gutes tun“ organisierten die Ehrenamtlichen am Samstag den Verkauf von 15 Paletten Diebels, Diebels Radler und Dimix.

Die Idee: Man bezahlt für eine Kiste acht Euro (inklusive Pfand). Die acht Euro wurden komplett als Spende weitergegeben, der Spender hatte danach nicht nur ein Bier, sondern bekommt am Ende auch noch drei Euro Pfand zurück.

„Wir sind Diebels“ stemmte ehrenamtlich den Verkauf, Anheuser-Busch InBev stellte das Bier bereit und spendet den eingenommenen Betrag an die Hilfsaktion „Nachbarn in Not“ des Kreises Ahrweiler. Natürlich durfte auch mehr gespendet werden, Spendenquittungen gab es jedoch nicht, ebenso kein Wechselgeld. Und mehr als drei Kästen pro Person waren auch nicht vorgesehen. Zudem konnte man den „Wir sind Diebels“–Fan-Katalog für eine Spende von mindestens zwei Euro erwerben.

Der Andrang war groß, es wurde noch versucht, zusätzliches Bier zu organisieren. Trotzdem gingen einige Interessenten leer aus. Knapp 8000 Euro kamen bis Dienstag bei der Aktion zusammen. Thomas Engelsiepen von „Wir sind Diebels“: „Alle haben sich super und diszipliniert verhalten, alle waren sehr nett und freundlich. Wir verstehen, dass einige nicht begeistert waren, weil das Bier recht schnell zur Neige ging. Einige von uns haben noch ihren Freitrunk aus ihren Autos geholt, und vielleicht hätten wir noch 100 Dinge besser machen können. Aber in Anbetracht dessen, dass wir für Menschen gesammelt haben, die im besten Fall vielleicht nur ihren Pkw verloren haben, im schlimmsten Fall aber kein Zuhause mehr haben oder sogar Familienangehörige und Freunde verloren haben, ist eine Stunde umsonst warten zu ertragen.“

  • Issum, Schwerer Fahrradunfall auf der Feuthbrücke
    Verkehrssicherheit in Issum : CDU Issum will Radfahrer besser leiten
  • Martin Cerezo (13) hat sich im
    Impfen ohne Termin : Großer Andrang bei der Impfaktion im Schauplatz
  • Andreas Matz, Logistikleiter der Tafel, Supermarktbetreiber
    Supermarkt in Osterath : Pfandbon für den guten Zweck

Und „Wir sind Diebels“ will sich weiter in Sachen Flutopfer engagieren. Im August wird jede Woche ein Fan-Trikot versteigert (mit Sonderdruck). Der Erlös geht komplett an „Nachbar in Not“.

Die Versteigerung läuft ausschließlich bei Facebook und bei Instagram über die Kommentare und endet für das erste Trikot am Samstag, 7. August, 18 Uhr. Der Startpreis liegt bei 30 Euro. Außerdem spendet der Verein für jeden im August im Online-Shop bestellten Artikel drei Euro zusätzlich.