Straelen: Spendel-Quartett jazzt im Hotel "Straelener Hof"

Straelen: Spendel-Quartett jazzt im Hotel "Straelener Hof"

Der deutsche Jazzpianist Christoph Spendel wird von drei Größen der Frankfurter Jazz-Szene begleitet.

Ein international anerkannter deutscher Jazzpianist, begleitet von drei Hochkarätern der Frankfurter Jazz-Szene - das ist das Christoph-Spendel-Quartett. Christoph Spendel (Piano), Jan Beiling (Saxofone), Ralf Cetto (Bass) und Marco Breidenbach (Drums) gastieren auf Einladung des Kulturrings am Freitag, 2. März, ab 20 Uhr im Hotel "Straelener Hof", Annastraße 68. Das Repertoire besteht fast ausschließlich aus Eigenkompositionen.

Der führende deutsche Jazzpianist, Keyboarder, Bandleader, Komponist, Arrangeur, Produzent, Musikprofessor und Musikjournalist Christoph Spendel hat in seiner bereits fast 30-jährigen Karriere in der gesamten Palette von Stilen zwischen Jazz, Rock Latin, Klassik und moderner Ambience Music musikalisch nichts ausgelassen. Auch wenn das akustische Piano stets Spendels Hauptinstrument war und es immer bleiben wird, sind Ausflüge auf Keyboards und die Tonerzeugung durch Computer-Plugins für orchestrale Zwecke stets an der Tagesordnung.

Die Jazztradition bestimmte seinen Werdegang von frühester Jugend an. Musiker wie Oscar Peterson, Dave Brubeck und Miles Davis waren seine ersten Mentoren.

Schon immer war die Musikpädagogik für Spendel ein festes kreatives Betätigungsfeld. Es begann mit Lehraufträgen der Musikhochschulen in Köln, Düsseldorf und Bremen und wurde im Jahr 1999 mit einer Professur der Musikhochschule in Frankfurt am Main gekrönt.

Eintrittskarten für das Konzert in Straelen kosten 15 Euro, Kulturring-Mitglieder zahlen zwölf Euro. Vorverkaufsstellen sind der Bürgerservice im Rathaus Straelen und das Hotel "Straelener Hof".

(RP)