SPD dringt auf Barrierefreiheit für Trauzimmer

Auch das Stadtarchiv ist betroffen : SPD: Barrierefreiheit für Trauzimmer

Wer zur Hochzeit will, muss es irgendwie über Stufen schaffen: Das Trauzimmer in der Villa von Eerde neben dem Rathaus von Geldern und das ebenfalls in dem Gebäude ansässige Stadtarchiv sind nicht barrierefrei erreichbar.

Das soll eigentlich geändert werden. Die SPD-Fraktion im Gelderner Stadtrat dringt nun darauf.

Die SPD habe zu der Sache in den vergangenen Wochen mehrfach Fragen und Beschwerden von Bürgern erhalten, teilt sie mit. „Bis zur Umsetzung einer barrierefreien Lösung möchten wir bitten, dass bei der Anmeldung für die Eheschließung erfragt wird, ob es eingeschränkte Angehörige und Gäste gibt, die an der Trauung teilnehmen möchten“, so die Sozialdemokraten. „Aus unserer Sicht sollte es danach organisatorisch möglich sein, die Trauung in das Bürgerforum oder einen anderen vergleichbaren Raum zu verlegen.“

Die Gelderner SPD betont, dass schon im städtischen Haushaltplan für das laufende Jahr der Betrag von 80.000 Euro vorgesehen gewesen ist, um eine barrierefreie Lösung für das Trauzimmer zu schaffen.

Außerdem müssten auch das Stadtarchiv, die Toiletten- und Fraktionsräume barrierefrei zu erreichen sein.

(szf)
Mehr von RP ONLINE