Regionale Spezialitäten: Spargelgenossenschaft auf Messe „NRW – das Beste aus der Region“

Regionale Spezialitäten : Spargelgenossenschaft auf Messe „NRW – das Beste aus der Region“

Die Spargelbaugenossenschaft Walbeck und Umgegend hat die Messe „NRW- das Beste aus der Region“ besucht. Die Vorstandsmitglieder Stephan Kisters und Dirk Janssen nahmen an einer Talkrunde teil, bei der auch Walbecker Spargel (natürlich aus dem Weckglas nach traditioneller Walbecker Art) in einer tollen Rezeptur gemeinsam mit Pumpernickel und Zuckerrübenkraut zur Verköstigung angeboten wurde.

Sie diskutierten mit Vertretern anderer Schutzgemeinschaften (Westfälischer Pumpernickel und Rheinisches Zuckerrübenkraut) über die Bedeutung regionaler Spezialitäten aus NRW.

Regionale Spezialitäten werden in einem engen Bezug zu ihrem Ursprungsort in traditioneller Art und Weise produziert. Sie sind durch das g.g.A Siegel auf europäischer Ebene vor Nachahmung geschützt. Die Walbecker Spargelbauern arbeiten für „ihren Spargel“ seit 1920. Seit 2013 ist der Walbecker Spargel von der EU als g.g.A (das steht für ,geschützte geographische Angabe’) geschützt.

Einhellige Meinung aller Diskussionsteilnehmer war: Regionale Produkte stehen für Vielfalt, Transparenz, Herkunft, Tradition und Nachhaltigkeit. Sie müssen aber auch modern in der Zubereitung sein, damit auch jüngere Käufer gerne solche Produkte kaufen. Den Bauern sollte bei der Erstellung solcher Lebensmittel auch eine größere Wertschöpfung zugestanden werden. Immer mehr Verbraucher seien gerne bereit, für solche Produkte etwas mehr zu bezahlen.