1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Kultur im Gelderland

Sharon Dodua Otoo diskutiert mit Übersetzern in Straelen und liest

Literatur in Straelen : Atriumsgespräch als Livestream

Im Europäischen Übersetzer-Kollegium Straelen diskutiert die Bachmann-Preisträgerin Sharon Dodua Otoo am Donnerstag mit ihren Übersetzern. Außerdem liest sie aus ihrem Werk.

Es fällt nicht aus, doch es bekommt wegen der Corona-Umstände eine andere Form. Das 22. Straelener Atriumsgespräch der Kunststiftung NRW in Kooperation mit dem Europäischen Übersetzer-Kollegium (EÜK) in Straelen findet als Livestream statt. Termin ist am Donnerstag, 11. November, von 17.30 bis 18.30 Uhr. Bachmann-Preisträgerin Sharon Dodua Otoo diskutiert mit ihren Übersetzerinnen und Übersetzern aus Italien, Japan, den Niederlanden und aus den USA.

Mit der Kunststiftung NRW hat das EÜK im Dezember 2007 eine internationale Veranstaltungsreihe initiiert, in der zweimal jährlich herausragende deutschsprachige Autorinnen und Autoren jeweils über mehrere Tage mit ihren ausländischen Übersetzern am aktuellen Werk arbeiten.

Denn viele Bücher stellen Literaturübersetzerinnen und Literaturübersetzer vor derart spezifische sprachliche und sachliche Probleme, dass sie idealerweise nur im direkten Kontakt mit dem Autor beziehungsweise der Autorin wirklich adäquat übersetzt werden können.

Von dieser ungemein wichtigen Aufgabe zeugt das Gespräch, das die Bachmann-Preisträgerin Sharon Dodua Otoo auf Einladung der Kunststiftung NRW mit ihren Übersetzerinnen und Übersetzern im Rahmen der Straelener Atriumsgespräche führt. Dabei geht es um die Übersetzung ihres vielbesprochenen Romans „Adas Raum“. Wegen der Pandemie werden dieses Mal die Übersetzer, die Otoos Roman ins Englische, ins Italienische, ins Japanische und ins Niederländische übersetzen, per Videokonferenz zugeschaltet.

  • Larissa Bender und das Buch, das
    Literatur in Straelen : „Arabisch-Übersetzer kommen kaum nach“
  • ARCHIV - 05.06.2016, Berlin: Kabarettist Florian
    Kulturprogramm in Straelen : Wieder Leben auf den Bühnen in Straelen
  • Schulleiterin Karin Bachmann verabschiedet sich nach
    Schulleiterin an Gelderner Grundschule : Abschied von der St.-Michael-Schule

Zum Abschluss der mehrtägigen Veranstaltung findet eine Lesung von Sharon Dodua Otoo sowie ein Gespräch mit ihren literarischen Übersetzern über die übersetzerischen Herausforderungen des Buchs statt. Moderiert wird die Lesung und das Gespräch von Jeannette Oholi. Der Livestream der Lesung und des Gesprächs ist kostenfrei und ohne Anmeldung direkt über die Homepage des EÜK oder unter folgendem Link aufrufbar: https://youtube/t9vwlfKlqrw

Sharon Dodua Otoo wurde 1972 in London geboren und lebt seit 2006 in Berlin. Sie ist Autorin, Publizistin und Aktivistin. 2016 wurde sie mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis ausgezeichnet. Nach mehreren Publikationen in Form von Novellen, Kurzgeschichten, Artikeln erschien 2021 ihr erster Roman „Adas Raum“ im S. Fischer Verlag.

Im Rahmen der Straelener Atriumsgespräche waren bereits unter anderem Günter Grass, Julia Franck, Lutz Seiler, Juli Zeh, Feridun Zaimoglu, Saša Stanišić, Christoph Ransmayr und Anne Weber zu Gast.

Weitere Informationen gibt es im Internet.

www.kunststiftungnrw.de
www.euk-straelen.de