Straelen/Wachtendonk: Sekundarschule löst Standort in Wachtendonk auf

Straelen/Wachtendonk : Sekundarschule löst Standort in Wachtendonk auf

(veke) Nun ist es offiziell: Der Standort Wachtendonk der Sekundarschule wird aufgelöst. Das hat der Zweckverband Sekundarschule Straelen/Wachtendonk am Mittwoch einstimmig beschlossen. Somit werden schon ab diesem Schuljahr keine fünften Klassen mehr dort unterrichtet, sie müssen stattdessen nach Straelen.

In Wachtendonk bleiben die Jahrgänge sechs, sieben und acht. „Ich bedaure, dass es so weit gekommen ist“, sagt Schulleiter Michael Schwär. „Wir als Kollegium haben alles versucht, um die Schülerzahlen zu erreichen. Und das werden wir auch weiterhin in Straelen tun.“ Der Standort hatte in den vergangenen Jahren nicht die erforderlichen 40 Anmeldungen erreicht. Das Modell einer kooperativen Sekundarschule mit einem Fachoberschul- und einem Gymnasialzweig fand keine Zustimmung.

Mehr von RP ONLINE