Wachtendonk: Scheunenbrand durch Defekt in Photovoltaik

Wachtendonk: Scheunenbrand durch Defekt in Photovoltaik

Sachschaden in Höhe von rund 50 000 Euro hat am Montagnachmittag ein Scheunenbrand in Wachtendonk angerichtet. Die Löschzüge Stadt Wachtendonk und Wankum sowie das Hubrettungsfahrzeug der Feuerwehr Straelen wurden zum Feuer auf der Nieukerker Straße gerufen.

Eine Nachbarin hatte gegen 15.30 Uhr Rauch bemerkt. Als die Einsatzkräfte eintrafen, schlugen die Flammen im vorderen Gebäudeteil bereits durch das Dach. Mit einem Löschangriff vom Boden und über das Hubrettungsfahrzeug konnte das Ausbreiten auf die gesamte Scheune sowie auf einen abgestellten Oldtimer und ein Reisemobil verhindert werden.

Durch den Einsatz einer Wärmebildkamera konnten Glutnester während der Nachlöscharbeiten gezielt und effektiv abgelöscht werden. So wurde ein größerer Wasserschaden vermieden. Nach anderthalb Stunden war der Brand gelöscht. Brandursache ist nach Angeben der Kripo Kalkar ein technischer Defekt im Bereich der Wechselrichter der Photovoltaikanlage.

(RP)
Mehr von RP ONLINE