Schüler und ihr Sport : Grimm-Schule verteidigt Schachtitel

(RP) Der Wander-Pokal im Schulschach wird auch die nächsten 364 Tage wieder in Issum stehen, denn die Brüder-Grimm-Schule konnte zum zehnten Mal in Folge den Titel als Schachkreismeister im Kreis Kleve verteidigen.

Es reichte es wieder zu einem Doppelsieg für die erste und zweite Mannschaft für die Plätze eins und zwei. Der dritte Platz ging zur Grundschule nach Weeze, während auch der vierte Platz an die fünfte Mannschaft aus Issum ging.

Insgesamt nahmen erstmalig acht Mannschaften der Brüder-Grimm-Schule mit insgesamt 40 Schülern am Turnier teil. Betreut während des Turniertages wurden die Kinder von ihren Eltern, Omas, Opas sowie der Lehrerin Andrea Drzewiecki und der Integrationshelferin Doris Adams.

Für die erste Siegermannschaft spielten Mats Prang, Toni Samplatzki, Lars Backus und Magnus Berthelé, für die zweite Mannschaft spielten Jost Bröckermann, Jona Mohr, Luisa Galwas, Flora Pitta und Tijana Mitrovic. Durch diesen Erfolg hat sich Brüder-Grimm-Schule wieder für das Landesfinale im Schulschach im März 2020 in Düsseldorf qualifiziert.

Es ging weiter mit der fünften Auflage der Issumer Schulschach-Open. Dieses Jahr wurde zum ersten Mal im Bürgersaal Issum gespielt. Wie in den vergangenen Jahren standen die Freude am königlichen Spiel und die gute Sache im Mittelpunkt des kurzweiligen Tages. Dieses Mal ging die Hälfte des Erlöses an das Projekt „Äthiopien: Sorge ums Überleben“ von der Kindernothilfe. Dabei spielten die 81 Teilnehmer in vier Gruppen über sieben Runden die Sieger untereinander aus. Mit Startschuss der ersten Runde wurde sich über Siege gefreut, über Niederlagen geärgert, über gewonnene Preise gefreut.

In der Altersklasse 1. und 2. Klasse ging der 1. Platz an Johannes Hesse, der 2. Platz an Nicole Kühn und der 3. Platz an Paula Hinzen.

In der Gruppe 3. und 4. Klasse ging der 1. Platz an Zorba Khalil, der 2. Platz an Nicolas Zink, der 3. Platz an Marie Mrugalski.

In der Gruppe 5. bis 7. Klasse erspielte sich den 1. Platz Ramin Nashir, der 2. Platz York Magnus Stammen, der 3. Platz Cedric Tekath.

In der Gruppe U 20 ging der 1. Platz an Yannick Endlein, der 2. Platz an Falco Küsters und der 3. Platz an Luca Eichhofer. Ein großer Dank gilt allen Sponsoren.

Die sechste Auflage des Turniers wirft bereits ihre Schatten voraus. Sie findet wahrscheinlich am 21.November 2020 statt.