1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Sanierung der B 9 zwischen Geldern und Kevelaer.

Straßenbau im Gelderland : B 9: Baustelle zwischen Geldern und Kevelaer

Die Baumaßnahme beginnt am 7. Juni und dauert bis Anfang Oktober. Das Investitionsvolumen beträgt 3,2 Millionen Euro. Die B 9 (Klever Straße/Gelder Dyck) wird zunächst zwischen Geldern und Kevelaer halbseitig gesperrt.

Straßen.NRW beginnt am Montag, 7. Juni, mit der Fahrbahnsanierung der Bundesstraße 9 zwischen Geldern und Kevelaer. Der erste Bauabschnitt wird vom 7. Juni bis 31. Juli saniert. Die Gesamtmaßnahme besteht aus drei Bauabschnitten.

Für den ersten Bauabschnitt wird die B 9 (Klever Straße/Gelder Dyck) zwischen Geldern und Kevelaer halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird zwischen der Kreuzung „Redsun“ (Gelder Dyck/Velder Dyck) und der Kreuzung „Ophey“ (Klever Straße/Lüllinger Straße) in Einbahnstraßenregelung von Kevelaer in Richtung Geldern geführt. Der Verkehr von Geldern nach Kevelaer wird über K17 (Lüllinger Straße/Genieler Straße) – L361 (An de Klus/Walbecker Dyck) – L486 (Velder Dyck) umgeleitet. Außerdem wird der Radweg zwischen den genannten Kreuzungen gesperrt. Die Umleitung in Fahrtrichtung Kevelaer erfolgt ebenfalls entlang K17 (Lüllinger Straße/Genieler Straße) – L361 (An de Klus /Walbecker Dyck) – L486 (Velder Dyck) und in Fahrtrichtung Geldern umgekehrt.

Die gesamte Maßnahme dauert bis zum 9. Oktober. Der Bauabschnitt 1 dauert bis Samstag, 31. Juli. Die weiteren Bauabschnitte werden rechtzeitig angekündigt.