Konzert als Stream Lothar Wleczyk mit Johannes Oerding bei der „Nacht der Chöre“

Geldern · Der Sänger aus Geldern sangt in einem Ensemble die Hits des Stars aus Kapellen in einer besonderen Fassung. Das Ergebnis ist als Stream im Internet zu sehen.

 Johannes Oerding und Dieter Falk mit dem Deutschland-Chor.

Johannes Oerding und Dieter Falk mit dem Deutschland-Chor.

Foto: Sandra Nolte

Corona hat alle auf eine Geduldsprobe gestellt. Doch jetzt ist es so weit. Noch bis zum 22. November wird die dritte Auflage der „Rotkäppchen Nacht der Chöre“ deutschlandweit und kostenfrei als Stream auf TV Now präsentiert. Singer-Songwriter Johannes Oerding ist Pate und Top Act. Gemeinsam mit dem Groove Chor Hannover, den Beauties and the Beats aus Neckars­ulm und einem aus Solistenneu zusammengestellten Deutschland-Chor – darunter auch Lothar Wleczyk aus Geldern – interpretiert Oerding seine beliebtesten Hits, wie noch nie gehört. Moderatorin Johanna Klum führt durch die Show, die durch Einblicke in den Werdegang von Oerding, den Weg der Chöre nach Freyburg sowie einzigartige Auftritte geprägt ist.

Johannes Oerding ist mit Songs wie „An guten Tagen“ und „Alles brennt“ aus der deutschen Musikszene schon lange nicht mehr wegzudenken und begeistert Tausende Fans bei Tourneen. Dennoch ist die Rolle als Pate bei der Nacht der Chöre etwas ganz Besonderes für ihn: „Ein echtes Highlight, auf das ich lange hingefiebert habe. Ich habe meine Songs so selbst auch noch nicht gehört, und ich weiß, was Chöre für eine Power mitbringen und auslösen können – das gibt noch mal eine Extraportion Gänsehaut und Gefühl.“

Vorbereitet auf ihren großen Auftritt wurden die Solisten des Deutschland-Chores von Dieter Falk, Hit-Produzent und seit ihrer Geburtsstunde musikalischer Leiter der Rotkäppchen Nacht der Chöre. Für ihn ist das ein Herzensprojekt. „Nachdem schon die ersten beiden Shows als Live-Event mit Revolverheld und Michael Patrick Kelly ein voller Erfolg waren, freue ich mich umso mehr, dass wir in diesem Jahr mit einem großartigen Künstler wie Johannes die Show national ausstrahlen und noch mehr Menschen erreichen“, so der Chor-Experte. „Mit dem Deutschland-Chor haben wir ein ganz besonderes Experiment gewagt, eine Art ‚Blind Date‘.“ Die 21 Solisten haben sich erst einen Tag vor der Show kennengelernt und das erste Mal zusammen gesungen. Was sie alle verbindet, ist die Leidenschaft zur Musik.

 Lothar Wleczyk aus Geldern in Aktion.

Lothar Wleczyk aus Geldern in Aktion.

Foto: Sandra Nolte

Auch Lothar Wleczyk aus Geldern ist begeistert: „Es war eine der besten Entscheidungen, mich bei derRotkäppchen Nacht der Chöre zu bewerben. So viele tolle Sängerinnen und Sänger, die mich total umgehauen haben. Das war ein ganz besonderes Erlebnis, das wir alle nicht mehr vergessen werden.“

Alle Beteiligten wurden vorab negativ auf Covid-19 getestet.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort