Querbeat kommt zur Sommermusik nach Walbeck

Sommer-Musik im Waldfreibad Walbeck : Mit Saxofon, Trompete, Posaune und Tuba

Kölscher Karneval bei der Sommermusik: Die 13-köpfige Brass-Pop-Band „Querbeat“ kommt ins Waldfreibad.

Direkt nach der gelungenen Premiere der Sommer-Musik im Freibad Walbeck mit Johannes Oerding geisterte ein Name für das kommende Jahr durchs Dorf: „Brings“ könnte es werden, hieß es immer wieder. Kölsche Tön werden es nun tatsächlich, aber eine deutliche jüngere Truppe kommt ins Spargeldorf: Die 13-köpfige Brass-Pop-Band „Querbeat“ wird am Samstag, 20. Juni 2020, um 20.30 Uhr auf der Bühne im Waldfreibad stehen.

Mit ihrer Interpretation einer Blaskapelle mit Saxofon, Trompete, Posaune und Tuba setzt die umtriebige Kapelle jahrelang nahezu unbemerkt im Pop der Republik ungehörte Akzente. Querbeat hat quasi nebenher einen ganz eigenen Sound geschaffen und ist mittlerweile weit über das Rheinland hinaus bekannt. Fast sechs Millionen Klicks für ihre innovativen Musikvideos, über 55.000 Fans auf Facebook und über 30.000 auf Instagram sind mehr als nur einfaches Feedback für viele Jahre Brass und Bambule.

2010 veröffentlicht die 13-köpfige Band ihre Debütsingle „Colonia Tropical”. Es folgten weitere Hits wie „Hück oder Nie”, „Stonn op un Danz!” oder „Nie mehr Fastelovend”. Querbeat sind international unterwegs, füllen Hallen sowie Festivals mit etlichen Fans und stürmten mit ihrem Studioalbum „Randale & Hurra” die deutschen Album Charts.

Gelderns Bürgermeister Sven Kaiser war begeistert, als Festivalveranstalter Günter vom Dorp ihm die Nachricht durch den Geschäftsführer des Freibads Benedikt May überbrachte. „Mit Tim Bendzko und jetzt Querbeat holt Geldern wieder große Top-Acts in unsere Stadt. Das ist keine Selbstverständlichkeit“, so der Verwaltungschef.

Fast 10.000 Fans im vergangenen Sommer waren bei der Sommer-Musik-Premiere mit Oerding begeistert von der besonderen Atmosphäre. Für Tim Bendzko wurden in den ersten 14 Tagen nach Start des Vorverkaufs schon 1000 Tickets verkauft. „Es wird ein toller Festivalsommer bei uns im Waldfreibad“, freut sich Benedikt May mit seiner Crew.