1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Pont erinnert an Stelen an die bisherigen Festkettenträger

Idee aus den Reihen des Heimat- und Fördervereins : Stelen im Ort erinnern an die Ponter Festkettenträger

Der Ausschuss des Heimat- und Fördervereins „Umwelt und Verschönerung“ hat sich etwas Neues ausgedacht. Um an die wichtige Personen innerhalb der Dorfgemeinschaft zu erinnern, gibt es Stelen, die jetzt eingeweiht wurden.

(RP) Das Beet am Haus der Vereine in Pont schmücken neuerdings drei Stelen. Die Idee dazu hatte der Ausschuss des Heimat- und Fördervereins „Umwelt und Verschönerung“. Mitglied Heinz Naß: „Auf den Schildern sind die Namen aller Ponter Festkettenträger und -trägerinnen angebracht.“ Die Stelen sind aus Beton und wurden von der Firma HM Beton Art in Straelen gefertigt. Die Schilder wurden von der Ponter Firma Aßmann hergestellt. Auf ihnen sind nun 28 Personen vermerkt, darunter fünf Frauen, die den Titel in den Jahren von 1965 bis 2018 innehatten. In dem Jahr, in dem die Bruderschaft kein Schützenfest ausrichtete, trugen sie die Festkette für den festgebenden Verein und die ganze Dorfgemeinschaft. Auf den Schildern sind nicht nur die Namen der Festkettenträger, sondern auch die Namen der festgebenden Vereine sowie das jeweilige Jahr vermerkt, in welchem die geehrten Personen die Festkette zur Sommerkirmes getragen haben. Nachdem die Stelen bereits im Sommer 2020 aufgestellt wurden, konnten sie nun im kleinen Kreis offiziell eingeweiht werden.