Geldern: Polizeigewerkschaft ehrt 17 Jubilare

Geldern: Polizeigewerkschaft ehrt 17 Jubilare

Die Mitglieder der Kreisgruppe Kleve der Gewerkschaft der Polizei (GdP) trafen sich zur Jahreshauptversammlung im Hotel Litjes in Goch. Vorsitzender Frank Schneiders konnte auch mehrere Jubilare begrüßen. In seinem gut 40-minütigen Gewerkschaftsbericht thematisierte Schneiders eine Vielzahl an aktuellen gewerkschaftlichen Themen.

Die Zunahme der Gewalt gegenüber Einsatzkräften ist ein Dauerbrenner im Polizeialltag. Von Beleidigungen über Anspucken, Schubsen bis hin zu schweren Verletzungen, ein erschreckender Zustand, unter dem auch Sanitäter, Feuerwehr und andere Staatsorgane leiden. Hierzu führte die GdP kreisweite Aktionen durch. In seiner Rede machte Schneiders auch darauf aufmerksam, dass die gute Zusammenarbeit seit mehreren Jahren im Kreis Kleve mit dem Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) gegeben ist.

Anschließend wurde eine Vielzahl an Jubilaren mit Urkunden und Präsenten ausgezeichnet. Der zur 60-jährigen Mitgliedschaft anwesende Pensionär Kurt Krüger wurde durch seinen Sohn und seinen Enkel begleitet, die beide ihren Polizeidienst im Kreis Kleve versehen. Für ihre 25-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Raimund Bönke, Gregor Heisig, Michael Kamps, Ulf Müller, Marc Seeger, Holger van den Heuvel, Joachim Verhoeven, Anja Zampietro; 40 Jahre Mitgliedschaft feierten die Kollegen Heinrich Doormoolen, Hans Joachim, Jürgen Schaub und Georg Wagener; 50 Jahre in der GdP sind Wolfgang Pankrath und Paul Wackers; für ihre 60-jährige Mitgliedschaft wurden Kurt Krüger, Klaus Schneider und Edda Wisniewski geehrt.

  • Kreis Kleve : Polizeigewerkschaft ehrt Jubilare

Zum Abschluss gab es einen Vortrag von Prof. Schuster, Vorsitzender des Klever Kinder-Netzwerks, zu der Kinderarmut auch im Kreis Kleve. Die GdP-Kreisgruppe hat ihre Unterstützung zugesagt.

(RP)