1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Geldern: Pfadfinder servieren 150 Kilo Spargel

Geldern : Pfadfinder servieren 150 Kilo Spargel

Freunde des Spargels kamen am Samstag, 17. Mai, in Hartefeld voll auf ihre Kosten. Die Pfadfinder Hartefeld veranstalteten nach einem Jahr Pause erneut ein großes Spargelessen im frisch renovierten Jugendheim an der Hartefelder Dorfstraße. Verzehrkarten konnten bereits im Vorfeld zum Preis von 18 Euro für Erwachsene und zehn Euro für Kinder erworben werden.

Neben dem eigentlichen Spargelbuffet war ein umfangreiches Dessertbuffet im Preis enthalten. Der Erlös der Veranstaltung fließt in die Finanzierung des diesjährigen Sommerlagers in der Nähe von Bremerhaven. Rund 160 Gäste in zwei Runden ließen es sich schmecken. Dafür war im Vorfeld einiges an Vorbereitungen nötig. Dennis Tenhaef vom Vorstand der Hartefelder Pfadfinder erklärte: "Wir sind bereits seit Donnerstagabend mit den Vorbereitungen beschäftigt. Die Deko, Tische eindecken, alles bereit machen. Wir haben viele Helfer und heute den ganzen Tag geschnitten und gebraten." Denn um 160 hungrige Mäuler zu versorgen, sind riesige Mengen gefragt. Allein 150 kg Spargel mussten geschält und verarbeitet werden, um in verschiedenen Varianten das kalt-warme Buffet zu bereichern.

Los ging es natürlich mit einer Spargelsuppe, einmal mit und einmal ohne Lachs. Generell wurde der Spargel vielseitig präsentiert: Zum Beispiel mit Ziegenkäse und Honig, als italienischer Spargelauflauf, asiatische Spargelpfanne oder Spargelröllchen. Aber auch die, denen der Spargel nicht so am Herzen liegt, wurden problemlos satt. Salate, die ersten neuen Kartoffeln, Schmörkes, Hähnchenbrust, Schnitzel, Schinkenröllchen und Co. rundeten das Buffet ab. Zum Nachtisch konnte aus sieben Desserts gewählt werden.

Die Besucher zeigten sich durchweg begeistert von den Gastgebern. Gelobt wurden der durchdachte Ablauf und die freundliche Bedienung. Im Mittelpunkt des Interesses stand aber natürlich das Essen: Offensichtlich hat es den Besuchern gut geschmeckt.

(ym)