Geldern: Patronatsfest gefeiert: Wahlen und zahlreiche Ehrungen bei der Bruderschaft in Auwel-Holt

Geldern : Patronatsfest gefeiert: Wahlen und zahlreiche Ehrungen bei der Bruderschaft in Auwel-Holt

AUWEL-HOLT Im Zeichen der Nachbetrachtung des Schützenfestes 2014 stand das Patronatsfest der St.-Georgius-Bruderschaft Auwel-Holt-Westerbroek. Begonnen wurde der Festtag mit einem Gottesdienst in der nach der Bruderschaft benannten und gut gefüllten St.-Georg-Kirche in Auwel-Holt. Danach beteten die Schützenbrüder mit den Pfarrangehörigen ein Gesätz des Rosenkranzes. Anschließend begaben sich die Schützen in das Pfarrheim, wo Präsident Stefan Trienekens die Jahreshauptversammlung eröffnete und zunächst der verstorbenen Mitglieder der Bruderschaft gedachte.

AUWEL-HOLT Im Zeichen der Nachbetrachtung des Schützenfestes 2014 stand das Patronatsfest der St.-Georgius-Bruderschaft Auwel-Holt-Westerbroek. Begonnen wurde der Festtag mit einem Gottesdienst in der nach der Bruderschaft benannten und gut gefüllten St.-Georg-Kirche in Auwel-Holt. Danach beteten die Schützenbrüder mit den Pfarrangehörigen ein Gesätz des Rosenkranzes. Anschließend begaben sich die Schützen in das Pfarrheim, wo Präsident Stefan Trienekens die Jahreshauptversammlung eröffnete und zunächst der verstorbenen Mitglieder der Bruderschaft gedachte.

Schriftführer Hugo Raadts verlas die Protokolle über das abgelaufene Jahr. Schießmeister Hans Göbbels hob in seinem Bericht über den Schießsport etliche Podiums- und auch Siegerplätze der Mitglieder der Schießgruppe beim winterlichen Vergleichsschießen innerhalb des Stadtbundes Straelen hervor, bevor Kassierer Willi Rosengarten die Finanzlage erörterte und sich zufrieden zeigte. Dank seinen Ausführungen und dem Bericht von Kassenprüfer Jakob Opschroef, der die Kasse gemeinsam mit Hermann Verbeek geprüft hatte und dem Kassierer eine tadellose Kassenführung bescheinigte, erfolgte die Entlastung des Vorstands einstimmig.

Turnusgemäß wurde der gesamte Vorstand neugewählt. Wahlleiter wurde Heiner Bons, der dem Vorstand für die Arbeiten dankte. Bei den Wahlen erklärte der stellvertretende Präsident Bernd Juntermanns, nach 21 Jahren das Amt in jüngere Hände geben zu wollen. Lang anhaltender Applaus war Zeichen der Dankbarkeit für seine jahrzehntelange, ehrenamtliche Tätigkeit. Für ihn wurde der bisherige Beisitzer Stefan Neinhuis einstimmig zum 2.

Vorsitzenden gewählt. Nachdem alle anderen Vorstandsmitglieder ebenso einstimmig wiedergewählt und Bernd Bongartz als neuer Beisitzer einstimmig hinzugewählt wurde, setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen: Stefan Trienekens (Präsident), Stefan Neinhuis (stellvertretender Präsident), Hugo Raadts (Schriftführer) und Willi Rosengarten (Kassierer) als geschäftsführender Vorstand. Pfarrer Ludwig Verst, König Helmut Pasch und Schießmeister Hans Göbbels als geborene Mitglieder sowie Bernd Bongartz, Karl-Heinz Cremers, Werner Geelen und Bernd Juntermanns, als gewählte Beisitzer gehören dem erweiterten Vorstand an.

Für 50-jährige Mitgliedschaft geehrt wurde Karl Broeckmann, nicht anwesend war Hubert Keuck, und für 40-jährige Treue zur Bruderschaft überreichte Pfarrer Charles für den verhinderten Präses Verst die Jubelorden an Franz-Josef Krönung, Gerd Smits und Heinrich van Treeck. Hier waren die Schützen Arno Aerts (Steinstraße), Matthias Roosen und Jakob Vousten leider verhindert.

Zum Abschluss wurde ein Imbiss gereicht, während der Film vom Vorjahres-Schützenfest vorgeführt wurde.

(RP)
Mehr von RP ONLINE