Offener Ganztag in Kerken bleibt in den Händen der Caritas

Kooperationsvertrag : Offener Ganztag in Kerken bleibt bei der Caritas

Der Vertrag über die Fortsetzung der Zusammenarbeit ist im Rathaus in Nieukerk unterzeichnet worden.

Die Offenen Ganztage an der St.-Petrus-Grundschule in Aldekerk und der Mariengrundschule in Nieukerk werden auch in den nächsten fünf Jahren von der Caritas getragen. Den entsprechenden Kooperationsvertrag zwischen der Gemeinde Kerken und dem Caritasverband unterzeichneten nun Bürgermeister Dirk Möcking, Caritas-Vorstand Karl Döring und die beiden Schulleiter Sebastian Bödecker und Philipp Pelzer im Rathaus.

Eltern und Schüler sollen sich durch diese Vereinbarung somit weiterhin auf die gewohnte Qualität der Betreuung an den Kerkener Grundschulen verlassen. „Ich freue mich, dass wir mit dieser Kooperationsvereinbarung die gute Zusammenarbeit zwischen den Schulen, der Gemeinde und der Caritas fortsetzen können. Auch die Eltern und der Rat sind zufrieden mit dieser Zusammenarbeit“, sagte Bürgermeister Dirk Möcking bei der Vertragsunterzeichnung. Caritas-Vorstand Karl Döring lobte die OGS-Kooperation als „weiteren Baustein in der guten Zusammenarbeit zwischen Caritas und der Gemeinde Kerken.“ Mit dieser Aussage bezog er sich auf die weiteren Kooperationsfelder. Das sind neben dem Offenen Ganztag auch noch die Flüchtlingsarbeit in der Gemeinde und die Weiterentwicklung des Quartiers rund um das neue Elisabeth-Haus und den Bürgerpark in Nieukerk.