1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Neues Programm der VHS Gelderland ist erschienen.

Weiterbildung im Gelderland : VHS Gelderland und die Wiedervereinigung

Da neue Semesterprogramm der Volkshochschule ist ab sofort erhältlich: Filme, Lesungen und Reisen beschäftigen sich mit dem Thema „30 Jahre Deutsche Einheit“.

Das neue Volkshochschulprogramm für den Herbst 2020 ist da. Ab dem 8. Juli liegt es im Hauptgebäude der VHS, Kapuzinerstraße 34, Geldern, in den Anmeldestellen in den Rathäusern Issum, Kerken, Rheurdt, Straelen, Wachtendonk und in vielen weiteren öffentlichen Einrichtungen aus. Alles Wissenswerte steht auch auf www.vhs-gelderland.de.

 2020 feiert unser Land „30 Jahre deutsche Einheit“. Die VHS möchte im Herbst, nach dem Ausfall vieler Veranstaltungen im Frühjahr, erneut der Frage nachgehen, welche Auswirkungen das Ende der DDR auf ostdeutsche Generationen und deren Familien hatte. Dazu wird das VHS-Film-Forum am Donnerstag, 26. November, den Film „Generation ’89 – Erwachsenwerden im Wendejahr“ zeigen. Die Berliner Filmemacherin Anke Ertner, die an diesem Abend anwesend ist, und ihre Freunde waren zwischen 14 und 18 Jahre alt, als die Mauer fiel. Die Kinder der 1970er Jahre, deren Eltern Pfarrer, Angehörige der Nationalen Volksarmee, Journalisten oder Regime-Kritiker waren. Kindheit, Jugend und Sozialisation fanden noch in der DDR statt, das Erwachsenenleben im wiedervereinten Deutschland lag vor ihnen.

Autor und Hörfunk-Journalist Johannes Nichelmann stellt am Mittwoch, 23. September, in Geldern sein Buch „Nachwendekinder – Die DDR, unsere Eltern und das große Schweigen“ vor. Hier porträtiert er seine Generation, junge Ostdeutsche, die erst in den Jahren rund um Mauerfall und Wiedervereinigung geboren wurden; deren Identität noch durch die DDR mitgeprägt wurde, obwohl sie schon nicht mehr existierte. Welche Spuren hinterließ der sozialistische Staat in ihren Familien vor und nach der Wende?

Zum „Einheits-Wochenende“ (30. September bis 4. Oktober) bietet die VHS erneut eine Studienreise nach Berlin und Potsdam an, die die wechselvolle Geschichte beider Städte in den Blick nimmt. Eine Tagesfahrt am Dienstag, 6. Oktober, führt ins NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln.

Das Philosophische Café am Abend und der VHS-Literaturzirkel nehmen ebenfalls ihr Programm wieder auf. Beide Veranstaltungen haben inzwischen einen festen Ort in den Räumen der Öffentlichen Bücherei Geldern gefunden.

Im Herbst startet eine neue Ausbildungsgruppe zum zertifizierten Mediatoren. Mediation ist ein Verfahren zur konstruktiven, freiwilligen Beilegung von Konflikten. Am Dienstag, 1. September, ist ein Informationsabend geplant.

In diesem Semester werden die Angebote der Online-Kurse erweitert. Die neuen Seminare „Projektmanagement – Projekte erfolgreich managen“ und „Bildarchivierung und -bearbeitung mit Adobe Lightroom“ werden rein digital durchgeführt. Das musikalische Angebot ist erweitert mit einem „Keyboard-Kurs“ und einem „Didgeridoo-Workshop“ für Anfänger und Fortgeschrittene. In dem „Bollywood-Workshop“ erarbeiten die Teilnehmenden eine Choreographie zu einem bekannten Bollywood-Lied mit der dazu gehörenden Eleganz und Fitness. Das Fremdsprachenangebot wird mit den Neuzugängen Schwedisch, Griechisch und Latein noch bunter, neu dazu kommen auch ein reiner Konversationskurs Spanisch sowie Französisch Intensiv für Schüler.

Anmeldungen nehmen die Volkshochschule in Geldern sowie die Anmeldestellen der Rathäuser entgegen. Außerdem können sich Interessierte online anmelden unter www.vhs-gelderland.de. Infos gibt es außerdem telefonisch unter der Rufnummer 02831 93750.