1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Realschule an der Fleuth: Neuer Technik-Raum für Gelderner Realschüler

Realschule an der Fleuth : Neuer Technik-Raum für Gelderner Realschüler

Die Stadt investiert 45.000 Euro am Westwall, um die berufliche Qualifikation der Schüler voranzutreiben.

(RP) Eine neue Unterrichtsqualität soll die Fertigstellung des neuen Technik-Raums am Schulstandort Westwall für die Schüler der städtischen Realschule An der Fleuth mit sich bringen. Wie die Stadt Geldern mitteilt, beläuft sich die Investition in die Bildung auf etwa 45.000 Euro.

Mit dem Ergebnis zeigte sich Wilfried Schönherr, Leiter der Realschule An der Fleuth, sehr zufrieden. „Die neue Ausstattung ermöglicht unseren Schülerinnen und Schülern wieder ein Arbeiten auf hohem Niveau. Wir haben nun die Standards, die für uns für den Unterricht gewünscht haben“, sagte Schönherr. „Möglich wurde dieses Ergebnis, neben der Planung und Umsetzung durch die Stadt Geldern, auch durch die aktive Unterstützung meiner Kolleginnen und Kollegen, die selbst an Wochenenden das Einräumen und Einrichten des Raumes durchgeführt haben.“ Sein besonderer Dank gelte daher Johannes Jaroschek, Barbara Delbeck-Prießen, Kerstin Riepe und Hanns Clegg.

Gelderns Bürgermeister Sven Kaiser: „Der neue Raum, für dessen Ausstattung unsere Projektleiter etliche Planungsgespräche mit den Fachlehrern, der Schulleitung und der Unfallkasse führten, ist ein großer Schritt auf dem Weg zur Sanierung der Fachräume an unserem Realschulstandort Westwall.“

So bietet zum Beispiel der Einsatz von 3D-Druckern gute Möglichkeiten, um die berufliche Qualifikation der Schüler in der Sekundarstufe I voranzutreiben. Wilfried Schönherr: „Insofern freue ich mich als Schulleiter, dass die Realschule An der Fleuth im Bereich der praxisnahen Ausbildung nun wieder ideale Voraussetzungen hat“.