Kinderbetreuung: Neuer Kindergarten für Issum in der Planung

Kinderbetreuung : Neuer Kindergarten für Issum in der Planung

Issum könnte demnächst einen neuen Kindergarten bekommen. Das deutete Bürgemeister Clemens Brüx an. Der Bedarf sei in jedem Fall da.

Einige Eltern in Issum dürften aufatmen. In Issum könnte demnächst ein neuer Kindergarten gebaut werden. „Im Moment ist es noch ein Gerücht“, sagt Bürgermeister Clemens Brüx. Eines aber, das Hand und Fuß hat und tatsächlich bald Wirklichkeit werden könnte. „Man hat den Bedarf ermittelt, und es hat sich herausgestellt, dass wir da tätig werden müssen“, erklärt Brüx weiter. „Wir planen in die Richtung auch baurechtlich“, sagt der Bürgermeister. Noch steht aber nicht fest, wo der neue Kindergarten hinkommt und wer Träger sein wird.

Es liege ganz klar auch an den Neubaugebieten, die auch junge Familien in die Gemeinde locken, dass der Bedarf an Kindergartenplätzen wächst. In Sevelen gibt es das Neubaugebiet Heesenhof, demnächst Am Büllenhof, und in Issum wird gerade an der Bonhoefferstraße fleißig gebaut. „Wir müssen da vorausschauend tätig werden“, sagt der Bürgermeister hinsichtlich der Schaffung neuer Kindergartenplätze.

Aktuell gibt es im Gemeindegebiet sechs Kindergärten, zwei davon in Sevelen. Der Sevelener Kindergarten Oss Hött hatte im August nicht nur einen Trägerwechsel hinter sich und gehört nun der Awo. Außerdem wurde ein Anbau in Angriff genommen für einen neuen Gruppenraum. Die 25 Plätze waren schnell alle belegt.

In der Vergangenheit hatte die Vergabe der Kindergartenplätze in der Gemeinde Issum immer wieder für Unruhe gesorgt. Eltern beschwerten sich, weil sie zu lange im Ungewissen darüber gelassen wurden, ob sie überhaupt einen Kindergartenplatz für ihr Kind bekommen würden. Das Thema „Zu wenig Kita-Plätze“ in Issum kochte immer wieder hoch. Allerdings war es so, dass alle Kinder mit einem Platz versorgt wurden. Darauf weist auch der Bürgermeister hin. Das Problem lag beim Anmeldeverfahren. Eltern hatten zum Beispiel ihr Kind mehrfach, also in verschiedenen Kindergärten, gleichzeitig angemeldet. Sollte der neue Kindergarten für Issum kommen, dann werde allerdings eine Problematik weiter bestehen, schaut Brüx in die Zukunft. Für einen Platz im Wunschkindergarten gibt es leider keine Garantie.