1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Straelen: Neue Ausbildungsmesse in Straelen

Straelen : Neue Ausbildungsmesse in Straelen

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft und der Werbering planen die Premiere für den 7. Oktober. In der Mensa der Bofrost-Halle sollen Unternehmen und Schüler in Kontakt treten. Firmen können sich noch melden.

Eine attraktive Plattform für Unternehmen und Schüler soll die neue Ausbildungsmesse "Bildung - AusStraelen" sein - da sind sich der Werbering "AusStraelen" und die Straelener Wirtschaftsförderungsgesellschaft sicher. Erstmals soll die Messe für Straelener Schüler und Unternehmen am Samstag, 7. Oktober, vormittags in der Mensa der Bofrost-Halle in Straelen stattfinden.

Als Dominik Nellesen, Vorstandsmitglied von "AusStraelen" und gleichzeitig Marketingverantwortlicher im Frisörbetrieb "Biek" in Straelen, mit seiner Idee für eine solche Messe vergangenen Sommer an den Vorstand herantrat, stieß er sofort auf positive Resonanz. "Bei der aktuellen Situation spricht einfach sehr viel für diese Form der Kommunikation zwischen Schülern und Unternehmen", so Nellesen. Mit der "aktuellen Situation" sei vor allem der Fachkräftemangel in vielen Branchen gemeint sowie die fehlenden Investitionen im Geschäftsbestand.

"Aus Sicht der Wirtschaftsförderung ist so eine Ausbildungsmesse eine tolle Sache", bestätigt Uwe Bons von der Straelener Wirtschaftsförderung die Planung. Gespräche mit den Schulleitern des Straelener Gymnasiums und der Sekundarschule erwiesen sich bereits als sehr fruchtbar. Mit Hilfe eines Forschungsprojekts von Fabian Koppers von der Fontys Universität versuchen die Organisatoren zudem, die Schüler direkter anzusprechen, ob mittels sozialer Netzwerke oder gezielterer Werbung.

  • Ludwig Krause, Porträt
    Corona im Kreis Kleve : Impfen – und was kommt dann?
  • In diesem Haus war der erste
    Firmenjubiläum in Wankum : 100 Jahre Handwerkstradition
  • Mit der großzügigen Spende der Stiftung
    Neues Lesefutter für Kinder : Stiftung Rückenwind spendet für die Bücherei in Sevelen

Im Rahmen der Messe findet der direkte Kontakt zwischen Unternehmen und möglichen Auszubildenden statt - die Schüler bekommen einen intensiveren Einblick in die verschiedenen Berufe und können Fragen direkt loswerden oder auch erste Kontakte knüpfen. Die Unternehmen hingegen bekommen eine Chance, sich zum einen zu profilieren, aber auch die Kommunikation untereinander zu verbessern. Gleichzeitig soll die Messe dazu beitragen, dass die Zahl der unbesetzten Ausbildungsstellen wieder zurückgeht und die Schüler mehr Anreiz bekommen, in ihrer Heimat zu bleiben, um einen Beruf zu ergreifen. Neben der Messe wird "Bildung - AusStraelen" im Spätsommer auch eine Internetpräsenz starten, die auch abseits der Messe im Oktober eine Kommunikationsfläche für Unternehmen und Ausbildungssuchende darstellen soll.

Als Basis hat das Organisationsteam eine Unternehmensbefragung mit 180 Unternehmen in Straelen durchgeführt. Rund 50 Unternehmen zeigten Interesse an der Ausbildungsmesse. Mit 40 bis 50 fest teilnehmenden Unternehmen rechnet das Organisationsteam um Nellesen zur Premiere der Ausbildungsmesse. Bons betont jedoch, dass "neue, interessierte Unternehmen, die womöglich gar nicht an der Befragung teilgenommen haben, immer willkommen" seien. Damit seien unbedingt auch Unternehmen gemeint, die bisher noch gar nicht ausbilden.

Für interessierte Unternehmen findet am Dienstag, 25. April, ab 19 Uhr ein Informationsabend in der Mensa der Bofrost-Halle in Straelen statt. Um eine Anmeldung an die E-Mail-Adresse info@bildung-ausstraelen.de" wird bis zum 10. April gebeten.

(akla)