1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Närrisches Programm der St.-Sebastianus-Bruderschaft Oermten kam gut an

Karnevalssitzung : Oermter Jecken machen Spaß im Sevelener Bürgerhaus

(RP) Als die Oermter St.- Sebastianus-Bruderschaft Karneval feierte, war das Bürgerhaus in Sevelen hervorragend gefüllt. Pünktlich um 19.11 eröffneten Birgit Baumanns und Michaela Mill den Abend mit einem dreifach kräftigen „Oermten Helau“.

Das Programm begann mit dem Einmarsch des Elferrates, der vom Kegelclub „Die Stockermänner“ gestellt wurde. An der Spitze mit Prinz Norbert I. und Prinzessin Yvonne I. (Leurs).

Als „Eisbrecher“ trat die Kindertanzgruppe „Die Freestyler“ mit Trainerin Birgit Quinders auf. Das Publikum war begeistert. Danach wurde Zeremonienmeister Franz Genender vom Karnevalsprinzen mit einem Orden geehrt.

 Die Oermter Comedy Show wurde moderiert von Alexander Saers und Carolin Hoeps. Linda Leurs und Jens Kolmans wussten das Publikum auch ohne Worte, nur mit vorgedruckten Plakaten, zu unterhalten. Die Kastagnetten (Maren Lennig, Tim Gilsing und Nico Kolmans) wiederum lieferten ein Feuerwerk an Wortwitz ab. Und Natascha (Birgit Quinders) aus Osteuropa arbeitet neuerdings am Bordstein unweit des neuen Waggons. Mit osteuropäischem Akzent teilte sie mit, dass immer öfter ein kleiner Mann mit Silber um den Hals zu ihr käme und behauptet, er wäre ein König, König von Oermten.

Über Aktuelles in Oermten wussten die neuen Hilfssheriffs von Oermten (Rita Ingendahl, Karin Schoenen-Schragmann) zu berichten. Sie haben in dem neuen Waggon eine Ausnüchterungszelle für alle angetrunkenen Oermter Männer eingerichtet. Außerdem laufen sie regelmäßig Streife im Ort, damit der Bahndamm nicht zur Müllkippe verkommt und es Einbrecher in Oermten schwieriger haben.

Die Ziervelsche Hexen boten Showtänze der Extraklasse dar. Mit flotten Rhythmen begeisterten sie das Publikum. Nach den Ehrentänzen des Prinzenpaars und der ehemaligen Oermter Prinzenpaare betrat der Oermsche Jung (Jan Baumanns) die Bühne. Er berichtete davon, dass er sich bei einer Singlebörse angemeldet habe. Er sei halt ein Single mit Niveau. Und da er in Oermten schon mit so ziemlich jeder Frau zusammen war und sein Stolz es nicht erlaube, mit Frauen aus Sevelen und Issum ein Date zu vereinbaren, landete er bei Schakkeline aus Kamp-Lintfort. Das Abenteuer begann, und der Oermsche Jung brachte das Publikum zum Lachen.

Christoph Eickmanns, Sebastian Eumes und Thomas Hegmanns wurden vom Karnevalsprinzen mit einem Orden geehrt. Seit Jahren sind die drei als Bühnenaufbauer dabei und sorgen somit für einen reibungslosen Ablauf des Programms.

 Die drei Pianisten (Carsten Saers, Markus Saers und Frank Rörthmans) bewiesen, dass man auch mit heruntergelassener Hose und kleinen Hilfsmitteln, in Form von blauen Pillen und Els, freihändig Klavier spielen kann. Ladys Live, moderiert von Steffi Huecklekemkes, stand auf dem Programm. Oermten hat nun auch ein eigenes Raumfahrt-Programm. Silvie (Silvia Meier) und Steff (Steffi Baumanns) in Space berichteten von ihrer Reise zum Mond. Natalie Hollas und Birgit Baumanns performten einen Zwiespalt mit Musikeinspielern, bevor alle Ladys live besangen, dass Oermter aus gutem Holz sind.

Als letzter Programmpunkt startete die Oermter Fluggesellschaft, „Oermter Chaos Airline“ zu einem Flug durch die Musikgeschichte. Elvis Presley, Queen, Heinz Rudolf Kunze und die Atzen betraten die Bühne. Dann kamen nochmal alle Aktiven auf die Bühne und sangen mit dem Publikum das Schlusslied.