Geldern: Musik für zwei Celli bei der "Serenade" in der Tonhalle

Geldern: Musik für zwei Celli bei der "Serenade" in der Tonhalle

Musik für zwei Celli steht auf dem Programm der nächsten "Serenade". Dazu lädt die Kreismusikschule für Samstag, 2. Dezember, um 18 Uhr in die Tonhalle, Boeckelter Weg 2, ein. Roger Morelló Ros und Javier Huerta Gimeno spielen sowohl solistisch als auch als Duo Stücke von Johann Sebastian Bach und Joseph Haydn.

Ros wurde 1993 in Reus, Spanien, geboren. Er studierte am Musikkonservatorium von Vila-Seca und machte im Anschluss seinen Bachelor an der Hochschule für Musik des Baskenlandes. Seit 2015 befindet er sich im Masterstudiengang der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Er gewann zahlreiche Preise, unter anderem beim "Rising Stars Grand Prix - International Music Competition" in Berlin und beim "Sant Cugat Wettbewerb". 2014 nahm er das Trio für Klarinette, Cello und Klavier in a-Moll von Johannes Brahms für das Spanische Nationalradio auf. Als Solist und Kammermusiker spielte er in Konzertsälen wie der Berliner Philharmonie oder dem Josep-Carreras-Konzertsaal. Zudem war er Gast beim "Aurora Winter Classical Festival" 2016 in Schweden und beim "Echo Festival" 2016 in Italien.

Gimeno wurde 1990 in Valencia geboren. Er studierte Cello und Dirigieren an der Musikhochschule von Valencia. Nachdem er sein Bachelor-Studium beendet hat, macht er nun seinen Master für "Neue Musik" an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Gimeno gewann zahlreiche erste Preise, unter anderem beim Wettbewerb "Juventudes Musicales" de Vinaroz und beim "Enrique De La Hoz" de la Fundación Actilibre de Madrid. Im Dezember 2015 gewann er den Publikumspreis beim "Concorso La Cellisima". Als Kammermusiker war er in verschiedenen Ensembles erfolgreich. Als Solist spielte er mit dem Aachener Studenten Orchester und der Südwestfälischen Philarmonie Hilchenbach.

Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei.

(RP)