Geldern: Motorradfahrer fuhr 55 km/h zu schnell

Geldern : Motorradfahrer fuhr 55 km/h zu schnell

Mehr als doppelt so schnell wie erlaubt war ein Motorradfahrer auf der Vernumer Straße unterwegs. Die Polizei stoppte den Fahrer, der mit 105 Stundenkilometern unterwegs war.

Erlaubt sind 50 km/h. Den Fahrer erwartet nun ein Monat Fahrverbot, 125 Euro Bußgeld und vier Punkte in Flensburg. Die Gelderner Polizei war im Rahmen ihrer Sommerkampagne im Einsatz.

135 Fahrer zahlten ein Verwarngeld. 18 Fahrer überschritten die Höchstgeschwindigkeiten so weit, dass sie einen Bußgeldbescheid erhalten. Vier Fahrer waren sogar so zügig unterwegs, dass ihnen zusätzlich ein Fahrverbot droht. Außerdem stoppten die Beamten einen Rollerfahrer, der unter Alkoholeinfluss stand, seinen Roller getunt hatte und keinen Führerschein besaß.

(RP)
Mehr von RP ONLINE