Prozess um sexuellen Missbrauch in Geldern „So kitzelt man nicht“

Geldern · Am dritten Verhandlungstag im Prozess gegen den früheren OGS-Betreuer an der Albert-Schweitzer-Grundschule in Geldern stand vor allem die Aussage der Lehrerin der Mädchen im Mittelpunkt. Sie habe am 26. Januar zum ersten Mal von den Vorwürfen gehört.

Der 24-Jährige Mann aus Straelen soll Mädchen sexuell belästigt haben.

Der 24-Jährige Mann aus Straelen soll Mädchen sexuell belästigt haben.

Foto: Dirk Weber

Auch der dritte Prozesstag gegen den ehemaligen OGS-Betreuer an der Albert-Schweitzer-Grundschule in Geldern begann damit, dass die Zuschauer den Gerichtssaal verlassen mussten, weil eine weitere Schülerin unter Ausschluss der Öffentlichkeit aussagen sollte. Es war bereits das zehnte Kind, das zu den Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs in Tateinheit mit sexuellem Missbrauch von Schutzbefohlenen vor dem Landgericht Kleve befragt wurde.