„Tag der offenen Tür“ in der Einrichtung am Flughafen Weeze Erster Blick in neue Flüchtlingsunterkunft

Weeze · Einen „Tag der offenen Tür“ gab es am Samstag in der Zentralen Unterbringungseinrichtung des Landes am Flughafen Weeze. Auch Ministerin Josefine Paul und Regierungspräsident Thomas Schürmann nahmen an den Führungen teil.

 Bürgermeister Georg Koenen v. (re.) mit Josefine Paul, Thomas Schürmann und Sebastian Pabst.

Bürgermeister Georg Koenen v. (re.) mit Josefine Paul, Thomas Schürmann und Sebastian Pabst.

Foto: Norbert Prümen

Platz für bis zu 640 Geflüchtete, ein Kiosk, eine Kantine, ein Waschsalon ein Fitnessraum und sogar eine Kindertagesstätte: Am Wochenende öffnete die neue Flüchtlingsunterkunft in Weeze ihre Türen für die Öffentlichkeit. Im Rahmen eines „Tag der offenen Tür“ hatten Besucher die Möglichkeit, wie bei der Bürgerversammlung zugesagt, einen Einblick in die neu errichtete Einrichtung zu erhalten. Diese Gelegenheit nutze auch Josefine Paul, Ministerin für Kinder, Jugend, Familie, Gleichstellung, Flucht und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen zusammen mit Regierungspräsident Thomas Schürmann. Sie betonte die Bedeutung der Zusammenarbeit mit den Kommunen.