1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Wachtendonk: Mehr Lehrer für die Sekundarschule Straelen/Wachtendonk

Wachtendonk : Mehr Lehrer für die Sekundarschule Straelen/Wachtendonk

Noch im März dieses Jahres fehlten in der Sekundarschule Straelen/Wachtendonk Lehrer. Eltern beschwerten sich über massiven Unterrichtsausfall. Eltern und Schüler hatten Sorge, dass die Qualität der Ausbildung darunter leiden könnte (die RP berichtete).

Mittlerweile hat sich die Personallage verbessert. Das geht aus der Verwaltungsvorlage für die nächste Sitzung des Wachtendonker Ausschusses für Bürger, Schule und Sport hervor, die am Donnerstag, 14. September, um 18 Uhr im Bürgerhaus "Altes Kloster" beginnt.

Ende des vergangenen Schuljahres unterrichteten 60 Lehrer an der Sekundarschule Straelen/Wachtendonk. Zum neuen Schuljahr wird das Kollegium durch sechs dorthin versetzte Kräfte verstärkt, außerdem gibt es drei Neueinstellungen und zwei Lehrkräfte kehren aus der Elternzeit zurück. Hinzu kommen ein Pensionär sowie drei Lehrer-Abordnungen von anderen Schulen. Die Verwaltung ist überzeugt, dass damit erhebliche Unterrichtsausfälle der Vergangenheit angehören.

Auch soll im Ausschuss am Donnerstag über das Investitionsprogramm "Gute Schule 2020" diskutiert werden. Die Fördermittel aus dem Investitionsprogramm in Höhe von jährlich je 83.333 Euro werden von 2018 bis 2020 wie folgt verwendet: Der Grundschule Wachtendonk soll 2018 für die Möblierung der restlichen Klassenräume 8000 Euro zur Verfügung gestellt werden, 13.000 Euro werden ihr für die Anschaffung von zwei Whiteboards zur Verfügung gestellt. 2019 sollen 100.000 Euro für die Renovierung der Schülertoiletten abgegeben werden. 2020 gibt es 20.000 Euro für die Anschaffung eines neuen Laptopwagens.

  • Das Straelener Rathaus ist zu klein
    Rat trifft Grundsatzentscheidung : Straelen bekommt ein neues Rathaus
  • Elektromobilität : Staat zahlte 2021 schon eine Milliarde Euro an Kaufprämien für E-Autos aus – mehr als im gesamten Jahr 2020
  • Eine Kassiererin im Supermarkt bedient eine
    Impfen in NRW : Verkäufer, Lehrer, Steuerfahnder und Justizmitarbeiter können jetzt Termine buchen

An die Grundschule Wankum gehen 2018 für die Anschaffung eines neuen Laptopwagens 8000 Euro und für die Erneuerung der Küchenzeile mit E-Geräten im Offenen Ganztag 10.000 Euro. Im Jahr 2020 sollen 16.700 Euro für die Möblierung von vier Klassenräumen zur Verfügung gestellt werden.

Für die Sekundarschule Wachtendonk sind 2018 für die Anschaffung eines Sonnensegels im Innenhof 20.000 Euro vorgesehen und 46.633 Euro im Jahr 2020 für die Renovierung und Ausstattung des Technikraumes.

(RP)