1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Löschgruppe Eyll der Feuerwehr Kerken besteht seit 112 Jahren

Freiwillige Feuerwehr Kerken : Die Löschgruppe Eyll der Feuerwehr besteht seit 112 Jahren

Bürgermeister Dirk Möcking nutzte die Gelegenheit, um sich im Gerätehaus mit Löschgruppenführer Thomas Quinders und dem Leiter der Feuerwehr, Klaus van Loon, zu einem Austausch zu treffen. Das Gerätehaus aus dem Jahr 1910 ist deutlich in die Jahre gekommen.

Passend zum Notruf der Feuerwehr „feiert“ die Löschgruppe Eyll der Freiwilligen Feuerwehr Kerken im Jahr 2020 ihr 112-jähriges Bestehen. Bürgermeister Dirk Möcking nutzte die Gelegenheit, um sich im Gerätehaus in Eyll mit Löschgruppenführer Thomas Quinders und dem Leiter der Feuerwehr, Klaus van Loon, zu einem Austausch zu treffen. Ein Thema war die mögliche Modernisierung des Standorts. Nach der Gründung im Jahr 1908 wurde das Gerätehaus 1910 errichtet und ist mit nun 110 Jahren doch deutlich in die Jahre gekommen.

Thomas Quinders berichtete Bürgermeister Möcking über eine sehr erfreuliche Mitgliederentwicklung, bei der mehrere Neuzugänge die Zahl der Einsatzkräfte auf mittlerweile 21 Kameraden hochschraubten. Hinzu kommen noch neun Alterskameraden. „Das ist eine sehr gute Gemeinschaft hier bei uns, in der alle Altersgruppen vertreten sind“, berichtete Thomas Quinders und lädt interessierte Bürger ein, sich bei ihm über die Aufgaben der Feuerwehr zu informieren oder sich sogar direkt der Feuerwehr anzuschließen.

Mit ihrer zentralen und verkehrsgünstigen Lage im Herzen der Gemeinde Kerken ist die Löschgruppe Eyll im Gesamtkonzept der Kerkener Wehr ein wichtiger und unverzichtbarer Baustein, etwa zur Erfüllung der gesetzlich geforderten Ausrückzeiten. Etwas Sorgen bereiten Löschgruppenführer Quinders und Feuerwehrchef van Loon die steigende Reparaturanfälligkeit des 33 Jahre alten Feuerwehrfahrzeuges LF 10 der Löschgruppe sowie die — besonders im Hinblick auf die positive Mitgliederentwicklung — zunehmend beengten Verhältnisse des Gerätehauses. Bürgermeister Möcking sagte zu, sich dieser Themen gemeinsam mit der Leitung der Feuerwehr und der Löschgruppe Eyll anzunehmen und Möglichkeiten der Modernisierung des Standorts zu erörtern.

Übungsabend ist jeden ersten Dienstag und jeden dritten Montag im Monat (Dienstplan unter www.feuerwehr-kerken.de). Kontakt unter eyll@feuerwehr-kerken.de.