Geldern: LiPi fordert Konzept für Fuß- und Radwege

Geldern: LiPi fordert Konzept für Fuß- und Radwege

Mit zwei Anträgen und einer Anfrage wird nun die Fraktion aus Die Linke/Piraten (LiPi) aktiv. So beantragt das Team um den Fraktionsvorsitzenden Norbert Hayduk die Asphaltierung des Verbindungsweges zwischen den Straßen "An der Barriere" und dem "Harttor", der sich in sehr schlechtem Zustand befinde.

Weiterhin fordert LiPi ein Rad- und Fußwegekonzept für die Stadt, da in der jüngsten Sitzung des Bauausschusses beschlossen wurde, eine Mitgliedschaft in der "Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundliche Städte, Gemeinden und Kreise in NRW" anzustreben. Außerdem fragt die Fraktion bei Bürgermeister Sven Kaiser nach, wann und warum einige Spielplätze auf Schulhöfen nach dem Unterricht für die Benutzung durch Kinder gesperrt sind.

(luk)