Geldern: Liebfrauen-Schülerinnen helfen beim Katholikentag in Münster

Geldern: Liebfrauen-Schülerinnen helfen beim Katholikentag in Münster

Das Team aus Geldern wird die Betreuung zwei- bis neunjähriger Kinder übernehmen.

Lange dauert es nicht mehr, bis am Mittwoch, 9. Mai, in Münster der Katholikentag beginnt. Damit auch Eltern mit kleineren Kindern einige der zahlreichen Angebote nutzen können, wird in Münster an verschiedenen Stellen eine Kinderbetreuung angeboten.

Möglich wird das unter anderem durch das Engagement von Schülerinnen und Schülern der Gelderner Liebfrauenschule, Berufskolleg im Bistum Münster. Isabell Stienen, Nicole Puschmann, Lara-Marleen Neumann und Vanessa Sweeren gehören zu dem Team, das an einem von acht Standorten die Betreuung zwei- bis neunjähriger Kinder übernehmen wird. Den fünf Schülerinnen und einem Schüler steht als Begleiterin die stellvertretende Schulleiterin Sigrid Ridderskamp zur Seite.

Schon seit Wochen bereiten sich die angehenden Erzieherinnen in Geldern auf ihren Einsatz vor. Spielideen werden gesammelt und Materialkisten vorbereitet.

"Wir wissen nicht genau, was auf uns zukommt, wie viele Kinder zum Beispiel tatsächlich zu uns gebracht werden", sagt Nicole Puschmann. "Daher haben wir uns Spiele überlegt, mit denen sich die Kinder möglichst selbstständig beschäftigen können."

Dazu gehört nicht nur die logistische Planung im Vorfeld, sondern auch eine flexible Anpassung an die Situation vor Ort. Isabell Stienen etwa gibt zu bedenken, dass der Altersunterschied zwischen Zwei- und Neunjährigen immens sei: "Da werden wir den Betreuungsraum wohl in unterschiedliche Bereiche aufteilen, in denen wir jeweils altersgerechte Angebote aufbauen können."

  • Geldern : Berufsschüler bespaßen Kinder beim Katholikentag

Alle Mitfahrer freuen sich, dass sie in Münster die Gelegenheit bekommen werden, praktische Erfahrungen zu sammeln. Wobei sie nicht völlig unbedarft an die Betreuung ihrer Schützlinge herangehen: "Wir sind in der Ausbildung und haben schon die erforderliche Fachkenntnis für die Aufgaben, die uns in Münster erwarten", betont Lara-Marleen Neumann.

Und natürlich freuen sie sich auch darauf, den Katholikentag erleben zu können - es wird für alle eine Premiere sein.

"Selbstverständlich haben die Schülerinnen Gelegenheit, selbst an Programmpunkten teilzunehmen, wir teilen unseren Dienst entsprechend ein", verspricht die stellvertretende Schulleiterin.

Der Katholikentag in Münster beginnt am Mittwoch, 9. Mai, und endet am Sonntag, 13. Mai. Informationen zur Anreise und zur Teilnahmemöglichkeit gibt es auf der Seite www.katholikentag.de im Internet. Auch der Niederrhein wird mit zahlreichen Angeboten und Präsentationen vertreten sein.

(cb)