Straelen: Landgard macht Schüler zu Gärtnern

Straelen : Landgard macht Schüler zu Gärtnern

Mit Aktionstagen in drei Bundesländern hat die Landgard-Stiftung den Startschuss für ihr neues Projekt "Unser Schulgarten" gegeben. In der Pilotphase wurden zunächst fünf Grundschulen in Niederkassel-Lülsdorf, Hamburg, Steinfurt, Mandeln und Krefeld mit Pflanzen und allen wichtigen Utensilien für einen Schulgarten sowie umfangreichem Lehrmaterial versorgt. Die Schirmherrschaft für das Schulgarten-Projekt hat Johannes B. Kerner übernommen, der Kinder mit der Becker-Kerner-Stiftung in ihrer persönlichen Entwicklung fördert und das neue Projekt der Landgard-Stiftung lobt.

Neben Kerner, der die Eröffnung in Hamburg begleitete, erhielt die Landgard-Stiftung auch Unterstützung und viel Zustimmung aus der Politik. Die stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion in Nordrhein-Westfalen, Christina Schulze-Föcking, urteilte über das Engagement bei der Eröffnung des Schulgartens in Steinfurt: "Das Projekt leistet einen wichtigen Beitrag zur Umweltbildung und vermittelt gleichzeitig wichtige Kenntnisse zur gesunden Ernährung der Schüler. Im aktiven Erkunden ihrer Lebenswelt lernen die Kinder, die Natur besser zu verstehen und Verantwortung für diese zu übernehmen." In den vergangenen Tagen haben die Schüler der fünf Pilotschulen mit ihren Lehrern, engagierten Eltern, Vertretern der Landgard-Stiftung und weiteren Unterstützern an den fünf Pilot-Schulen die jeweils ersten zwei Hochbeete bepflanzt. Dazu stellte die Landgard-Stiftung die Hochbeete sowie Pflanzen, Erden und Gartengeräte zur Verfügung.

Im kommenden Jahr soll "Unser Schulgarten" deutschlandweit werden. Schulen aus ganz Deutschland können sich bewerben. Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard-Stiftung: "Mit 'Unser Schulgarten' wollen wir möglichst vielen Schülern wieder nahe bringen, wie gesundes Obst und Gemüse und Blumen und Pflanzen wachsen und wo sie herkommen. Jetzt gilt es, wichtige Erfahrungen zu sammeln. Der Start war schon einmal sehr überzeugend. Darum freuen wir uns auf das nächste Jahr, in dem unser Projekt national in Deutschland ausgerollt wird und weiter wachsen kann." Schulen können sich an die Landgard-Stiftung wenden. Informationsmaterial und die notwendigen Unterlagen zur Anmeldung erhalten sie unter unser_Schulgarten@landgard.de.

(RP)
Mehr von RP ONLINE