Geldern: Kreisausschuss-Sitzung: "Die Awo bewegt sich"

Geldern: Kreisausschuss-Sitzung: "Die Awo bewegt sich"

Zur Kreisausschuss-Sitzung der Awo hatte die Awo-Vorsitzende Bettina Trenckmann alle Vorstandsmitglieder, die Revisoren, die Ortsvereinsvorsitzenden sowie die Geschäftsführung ins Landhaus Nierswalde eingeladen. Neben dem Geschäftsbericht und der Bilanz 2016 standen auch aktuelle Berichte aus dem Kreis- und Bezirksverband auf der Tagesordnung.

Auf großes Interesse bei den Ortvereinsvorsitzenden stieß eine Präsentation von Verbandsentwicklerin Natalie Guntlisbergen, Elena Wienhoven (Verwaltung) und Kerstin Olañeta (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit). Olañeta zeigte auf, inwieweit die Ortsvereine Unterstützung bei ihrer Pressearbeit erfahren dürfen, Wienhoven stellte ein Service-Programm vor, und Guntlisbergen gewährte Einblicke in die Schnittstellen zwischen Verbandsentwicklung und Ortsvereinen.

"Eine gelungene Veranstaltung. Es war sehr interessant, mal Gesichter zu den Namen zu sehen und anregende Gespräche mit Synergie-Effekten zu führen. Die Awo bewegt sich", waren sich die Gäste einig. Die Ortsvereine betonten, sich vernetzt und unterstützt zu fühlen, und äußerten den Wunsch, regelmäßig Seminare anzubieten.

(RP)