1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Kreis-Kleve-Abfallwirtschaftsgesellschaft belohnt Frühjahrsputz

Kreis-Kleve-Abfallwirtschaftsgesellschaft : Schulen für Frühjahrsputz belohnt

Schulklassen aus dem Kreis Kleve haben bei einer Aufräum-Aktion der Kreis-Kleve-Abfallwirtschaftsgesellschaft mitgemacht. Nun gab es Geld und Urkunden.

Im März hatte die Kreis-Kleve-Abfallwirtschaftsgesellschaft (KKA) zum fünften Mal Vereine und Schulklassen der weiterführenden Schulen zum gemeinschaftlichen Frühjahrsputz in Feld und Flur aufgerufen. Zahlreiche Schüler sammelten den achtlos weggeworfenen Abfall ein.

Insgesamt 21 Schulklassen aus dem Kreis Kleve machten sich auf den Weg, um ihr Schulumfeld, öffentliche Sport- und Freizeitanlagen, Wege und Plätze von Flaschen, Bechern, Büchsen, Zigarettenkippen, Folien, Hundekotbeuteln, Kronkorken und vielem mehr zu säubern. Dieses Umwelt-Engagement ist nun von der KKA belohnt worden. Zehn der teilnehmenden Klassen wurden ausgelost und nahmen vor den Sommerferien einen Geldpreis für die Klassenkasse sowie eine Urkunde in Empfang.

Zu den Gewinnern gehören folgende Schulklassen: die Klasse M1 der LVR Dietrich Bonhoeffer Schule in Bedburg-Hau, die Klasse 5b des Förderzentrums Grunewald in Emmerich, die Klasse 9b des Friedrich-Spee-Gymnasiums in Geldern, die Klassen 5a und 5b der Realschule Kalkar sowie die Klassen A2 und A3 des Förderzentrums Kleve, die Klasse 5d des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Kleve, die Klassen 7b und 9a der Gesamtschule am Forstgarten in Kleve sowie die Klassen 9b und 9c der Rheinschule Rees.

  • In Kleve gab es zum Start
    Radwandertag : Auf Entdeckungstour durch die Heimat
  • Förderzentrum West im Kreis Viersen, Standort
    Schulräume in Hinsbeck und Lobberich : CDU fragt nach Zukunft von Förderzentrum und Berufskolleg
  • Das Job-Center Kreis Kleve fördert Menschen,
    Kreis Kleve : Kreis „coacht“ Hartz-IV-Empfänger

Während der Preisübergabe zeigten sich die Schüler erschrocken über die eingesammelten Müllmengen. Als Anregung wurde der Wunsch nach mehr Aufklärung und mehr (gern auch auffälligeren) Mülleimern geäußert. Wer sich ebenfalls gemeinschaftlich engagieren und etwas für eine saubere Umwelt tun möchte, muss nicht bis zum nächsten Frühjahrsputz warten. Gleich zwei große Mitmachaktionen stehen nach den Sommerferien im September auf der Agenda. Der weltweite World-Clean-Up Day findet am 10. September und der Rhine-Clean-Up Day zur Säuberung des Rheinufers eine Woche später am 17. September statt. Natürlich kann man auch beim täglichen Spazier- oder Einkauf, beim Wandern oder Gassigehen einfach mal eine Tüte mitnehmen und herumliegenden Müll aufsammeln.

(RP)