1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Konzert mit Treasure im Waldfreibad Walbeck in Geldern

Musik in Geldern : „Treasure“ gibt Konzert im Waldfreibad

Nach langer Corona-Pause gibt es in Walbeck jetzt endlich wieder ein Konzert. Die Band „Treasure“ tritt am Freitag im Waldfreibad auf.

Höchste Zeit für ein Konzert vor Publikum. Das dachten sich die Mitglieder der Band „Treasure“, Rainer Niersmann vom Kulturbüro der Stadt Geldern und Benedikt May vom Waldfreibad Walbeck. Innerhalb von zwei Wochen war alles klar: die Bühne, Licht, Ton, Ticketing, Catering und ein durchdachtes Hygiene- und Sicherheitskonzept. Am Freitag, 11. Juni, betritt ab 20 Uhr die Coverband „Treasure“ die Waldfreibad-Bühne.

500 Menschen sind beim Picknickdecken-Konzert zugelassen. „Wir brennen darauf, wieder vor Publikum zu spielen“, sagt Pascal Schäfer. Auch Thomas Holtmanns von „tonmann.de – Eventtechnik“, Verantwortlicher für Bühne und Technik, war gleich Feuer und Flamme. Mit Stefan Kosmalla von „Rockline Sound & Light“ und „Treasure“ sind sie ein eingespieltes Trio. Dass das Waldfreibad Walbeck große Konzerte kann, hat man bewiesen. So war auch Benedikt May mit seinen Freiwilligen sofort dabei. Rainer Niersmann vom Gelderner Kulturbüro: „Wir müssen den Neustart wagen, und jetzt liegt es an den Leuten, ob er gelingt.“

  • "Climax" ist der Titel des Objekts
    Kunst in Geldern : Alte Fahrräder werden zu neuer Skulptur
  • Johannes Oerding singt am 5. August
    Zusatztermin für Walbeck wird verlegt : Johannes Oerding schon am 5. August im Freibad
  • Der Kampfmittelräumdienst war in Walbeck im
    Bei Arbeiten am Schenck-von-Nideggen-Weg : Granate in Walbeck gefunden

Die 500 Karten zum Preis von je 15 Euro gibt es nur online über die Seite des Waldfreibades Walbeck. Der Reinerlös kommt dem Förderverein des Waldfreibades zu Gute (waldfreibad-walbeck.de).

„Treasure“ steht für die musikalisch hochwertige Performance von sechs professionellen Musikern, bei der aktuelle Charthits und Klassiker verschmelzen. Alle Bandmitglieder blicken auf langjährige Erfahrungen in Musikprojekten zurück. So finden sich in den Lebensläufen neben Engagements bei Grease, Starlight Express, der Zirkus-Krone-Showband sowie Produktionen mit dem Streichensemble der Münchner Symphoniker auch lokale Bands vom Niederrhein wie „High Fidelity“, „Ali Paletti“ oder „Funkaroma“.

Es gelten die Corona-Bedingungen: Einlass nur für Musikfans mit negativem Testergebnis, vollständiger Impfung oder für Menschen, die bereits genesen sind. Die Maskenpflicht gilt bis zum Platz. Und Platz findet man auf der eigenen Picknickdecke. Für Essen und Trinken sorgt an diesem Abend das Team des Waldfreibades.

(RP)