1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Kommentar zu den Parkgebühren am St.-Clemens-Hospital Geldern

Kommentar zum Hospital-Parkplatz : Entspannt parken darf etwas kosten

Der Parkplatz am Gesundheitscampus in Geldern wird ab 1. Juli bewirtschaftet. Er sollte ursprünglich schon Anfang April eröffnen. Bisher war das Parken kostenlos. Ein Kommentar zur Einführung der Parkgebühren.

Ich gebe zu: Auch ich werde mich sicherlich manchmal ärgern, wenn ich nach dem Reha-Sport im Gesundheitszentrum erst den Umweg über den Parkautomaten machen muss, bevor ich zum Auto gehen kann. Aber nichts gegen die Aggressionen, die früher aufkamen, wenn ich erst eine Viertelstunde meine Runden drehen musste, um den Wagen abstellen zu können. Die Situation am Gesundheitscampus hat sich spürbar entspannt. Dafür kann man die Gebühren in Kauf nehmen. An anderen Krankenhäusern ist das seit Jahren selbstverständlich. Sollte das für Mitarbeiter, bei denen es um zwölf oder 20 Euro im Monat geht, problematisch ein, muss das innerbetrieblich geklärt werden. Für Geldern ist das neue Parkplatzangebot unterm Strich ein Gewinn.

Dirk
Möwius

Ihre Meinung? Schreiben Sie mir! dirk.moewius@rheinische-post.de