1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Wachtendonk: Kirmeszelt bleibt stehen: LED-Technik für Jogis Jungs

Wachtendonk : Kirmeszelt bleibt stehen: LED-Technik für Jogis Jungs

Die Kirmes ist vorbei, doch das Zelt am Friedensplatz bleibt erst mal stehen: Denn nach den ersten Übertragungen der deutschen Spiele, zu denen bis zu 500 Fußball-Fans kamen, geht das Public Viewing in Wachtendonk weiter. Das teilte gestern Hans-Wilhelm Kühnen (HWK), Chef von Radio Niederrhein, der RP mit.

Gemeinsam mit der Gemeindeverwaltung sei diese Entscheidung getroffen worden, so Kühnen weiter. Ob das Zelt auch bei einem Weiterkommen von Jogis Jungs stehen bleiben wird, ist allerdings noch nicht geklärt. Denn dann würde der Rasen darunter absterben. Und wer dann für den Schaden aufkommt, will der DJ und Gastronom erst noch mit der Gemeinde abklären.

Zukunftsmusik. Heute jedenfalls spielt die deutsche Elf ab 18 Uhr und im Zelt auf dem Friedensplatz, wo der Einlass natürlich schon früher beginnt, wird das Spiel gegen die Klinsmänner auf einer hochmodernen LED-Wand gezeigt. "Da ist das Bild einfach schärfer als bei den sonst üblichen Projektionen", wirbt Kühnen gerne mal in eigener Sache.

Der Eintritt ist übrigens frei.

(RP)