1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Kindern der St. Petrus-Grundschule besuchten das Quartier Gromansfeld

Aktion in Aldekerk : Junge Reporter befragen Senioren

Kinder des offenen Ganztags der St.-Petrus-Grundschule waren im Quartier Gromansfeld. Die Werke wurden im Gemeinschaftsraum des Quartiers ausgestellt.

Spannende und kreative Wochen liegen hinter den Kindern des offenen Ganztags der St. Petrus-Grundschule: Im Rahmen eines Interview-Projektes besuchten die jungen Reporterinnen das Quartier Gromansfeld und stellten den Anwohnenden viele Fragen, unter anderem zu Hobbys, Vorlieben und ihrem Bezug zum Ort Aldekerk. So entstand eine Vielzahl bunter, persönlicher Steckbriefe über das Leben im Quartier.

Die fertigen Werke der engagierten Nachwuchsreporterinnen wurden abschließend im Gemeinschaftsraum des Quartiers an der Bruchstraße ausgestellt sowie als Broschüre gebunden. Das Ziel: „Brücken bauen für ein gutes Miteinander“, erklärt Quartiersmanagerin Sabrina Klink vom Caritasverband Geldern-Kevelaer. Durch die Interviews entstand zum einen ein offener, herzlicher Kontakt zwischen den Kindern und den Bewohnern; zum anderen fördern die Steckbriefe das gegenseitige Kennenlernen der Nachbarinnen und Nachbarn des noch jungen Quartiers.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde bedankte sich die Quartiersmanagerin bei den Schülerinnen für ihren Einsatz und beglückwünschte zu den großartigen Ergebnissen. Ein besonderer Dank ging außerdem an die ehrenamtlich für das Quartier tätige Gertrude van Haag, die sich mit viel Freude und Herzblut für das Projekt engagiert hatte. Auch die Volksbank an der Niers fand Erwähnung, die das Vorhaben mit einer Spende unterstützt hatte. Als besondere Überraschung gab es von der Volksbank für die Kinder der OGS und die Menschen im Quartier jeweils eine Sofortbildkamera als Geschenk. „Als Anregung dafür, auch zukünftig gemeinsame Erinnerungen zu schaffen und festzuhalten“, erklärte Volksbanksprecherin Tina Ganster.