Geldern: Kind und Hund - wie das klappt

Geldern: Kind und Hund - wie das klappt

Die Hebammen im St.-Clemens-Hospital kennen die Frage: Wie können werdende Eltern ihren Familienhund auf die Ankunft des neuen Erdenbürgers vorbereiten? "Um ehrlich zu sein, haben wir darauf keine Antwort. Hier fehlt uns schlicht die Erfahrung", gibt die leitende Hebamme Katja Wilmsen zu. Deshalb holt sich das Team der Geburtshilfe kompetente Unterstützung. Die Hundetrainerin Beata Schubert ist am Samstag, 26. Mai, von 12 bis 14 Uhr zu Gast im St.-Clemens-Hospital Geldern. Im Versammlungsraum (4. Obergeschoss) informiert sie über die wichtigsten Voraussetzungen und Regeln für ein gelungenes Miteinander von Familienmitgliedern mit und ohne Fell. Der Vortrag ist für alle Interessierten kostenfrei.

Dabei nimmt sie sich nicht nur der Frage an, wie der Hund an das Kind herangeführt werden kann. Auch für junge Familien mit Kindern, die über die Aufnahme eines Hundes nachdenken, gib es Informationen. "Immer geht es darum, Kind und Hund aneinander zu gewöhnen", so Schubert. "Dabei spielen auch die Charaktereigenschaften des Hundes eine wichtige Rolle, denn nicht jeder Hund ist gleichermaßen als Familienhund geeignet."

(RP)