Brauchtum in Issum : Kimberly Steuer schießt in Issum den Vogel ab

Brauchtum in Issum : Kimberly Steuer schießt in Issum den Vogel ab

Die Schützen der St.-Katharina- und St.-Nicolai-Bruderschaft wetteiferten im Rathauspark. Nun gibt es eine Schützenkönigin.

(RP) Begleitet vom Trommlerkorps Rheinklänge Issum trafen sich die Schützen der St.-Katharina- und der St.-Nicolai-Bruderschaft aus Issum im festlich geschmückten Rathauspark, um ihr Vogelschießen durchzuführen.

Beim Preisschießen holten sich Ulrike Kutsch den rechten Fuß, Heike Bruns den linken Fuß, Hans Cox den Schwanz, Hans-Jürgen Schuster den linken Flügel, Klaus Theuvsen den rechten Flügel und Ralf Pottbeckers den Kopf. Die Plaketten gingen an Christian Kaufmann und Pascal Reszucha. Beim anschließenden Bürgerschießen konnten die Issumer Bürger ihr Können an der Armbrust unter Beweis stellen. Den ersten Platz belegte Stefan Ripkens, den zweiten Jule Smits, den dritten Markus Hünseler, den vierten Daniel Baumann, den fünften Heinrich Ingenleuf und den sechsten Platz Wolfgang Mattus.

Die Jugendlichen konnten an der Laserschießanlage ihr Geschick zeigen. Danach startete das Prinzen- und Königsschießen. Eröffnet wurde es mit Ehrenschüssen des Bürgermeisters Clemens Brüx, Diakon Helmut van den Berg und den Brudermeistern der St.-Nicolai-Bruderschaft, Klaus Cox, und der St.-Katharina-Bruderschaft, Christoph Cox. Das Prinzenschießen der St.-Katharina-Bruderschaft wurde am Laserschießgewehr ausgetragen. Leah Pastoors errang mit 45 Ringen die Würde der Prinzessin. Zu ihren Ministern ernannte sie Nic Pottbeckers und Nicolas Winterink.

Im Anschluss wurde an der Armbrust mit dem Königsschießen begonnen. Kimberly Steuer von der Katharina-Bruderschaft holte mit dem 139. Schuss den Vogel von der Stange und sicherte sich den Titel der Königin. Zu ihrem Prinzgemahl ernannte sie Patrick Grootz. Als Minister wählte sie Thomas Michels mit seiner Hofdame Fenja Baltes und Gabriel Verbücheln mit seiner Hofdame Annika Jäschke.

Diesem gesamten Treiben wohnte auch der Thron aus Aengenesch und der Thron aus Hamb bei, die damit beide den Issumer Bruderschaften ihre Achtung erwiesen. Musikalisch begleitet wurde das Issumer Vogelschießen abwechselnd von einer Jux-Kapelle aus Venlo und dem Trommlerkorps Rheinklänge Issum.

Die beiden Issumer Bruderschaften freuen sich gemeinsam mit dem Thron auf die Kirmes und das Schützenfest. Gefeiert wird von Samstag, 8. September, bis Dienstag,11. September. Übrigens, diese Kirmes findet ein Jahr vor dem 600. Gründungsfest der St.-Nicolai-Bruderschaft statt.

Mehr von RP ONLINE