1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Kerken: Die Frühkartoffelernte hat begonnen bei Landwirt Heinz Hegmans

Startschuss der Frühkartoffel-Ernte : Der Goldgräber vom Oermter Berg

Die Ernte der Frühkartoffeln hat begonnen. Heinz Hegmans vom Vaetshof schwört auf die kleinen Kostbarkeiten der Sorte „Annabelle“. Die seien in Kombination mit Spargel eine Delikatesse und locken auch Kunden aus dem Ruhrgebiet.

„Gelb, schmackhaft, lang, oval.“ Die Adjektive, mit denen Heinz Hegmans seinen Schatz anpreist, kommen wie aus der Pistole geschossen. Der Gutsherr vom Aldekerker Vaetshof holt gerade eine der größten Delikatessen aus seinen Feldern auf dem Oermter Berg hervor, die der Niederrhein zu bieten hat. Der Landwirt aus Leidenschaft hat wie so oft in den vergangenen Jahrzehnten den Startschuss zur Frühkartoffel-Ernte abgegeben. Rechtzeitig zum Muttertag und zum Beginn der Spargelsaison.

Hegmans hat sich auf eine Sorte spezialisiert. Die festkochende „Annabelle“ gedeiht im sandigen Boden der Endmoräne besonders gut. Es handelt sich um einen echten Leckerbissen, für den Feinschmecker bereitwillig einen längeren Weg in Kauf nehmen. „Wir haben seit vielen Jahren treue Kunden aus dem Ruhrgebiet, die sich bei uns mit den Frühkartoffeln versorgen“, sagt der Goldgräber vom Oermter Berg.

Er gehört selbst zu der großen Gruppe von Genießern, die sich die vollmundige Kostbarkeit schmecken lassen. „Mit Reisgerichten können Sie mich jagen. Aber in unsere Kartoffeln, da setz ich mich rein“, schwärmt Hegmans. Der Bauer, der die Knollen im Februar gepflanzt hat, liebt seine „Annabelle“ in allen Variationen. „Ich mag sie pur, mit einem frischen Dip oder zu einem leckeren Buttersößchen“, zählt er gleich einmal die diversen Möglichkeiten auf, die Delikatesse zu servieren. Wobei die Zubereitung ganz einfach ist, weil sich die feine Schale der Frühkartoffeln beispielsweise mit einer Nagelbürste ganz leicht abschrubben lässt.

  • Landwirt Jürgen Benninhoven auf einem seiner
    Landwirt : Corona-Krise erschwert Spargel-Ernte
  • 15.04.2020 / Spargelstecher in Osterath auf
    Meerbuscher Spargel-Bauern : „Ich hatte viele schlaflose Nächte“
  • Die Sonne geht auf über Walbeck.
    Spargel vom Niederrhein : Das weiße Gold ist Landwirts Liebling

Die Ernte fällt in diesem Jahr mehr als nur zufriedenstellend aus. Wobei Heinz Hegmans ganz bewusst auf Mengenangaben verzichtet. „Wir reden hier schließlich von Klasse und nicht von Masse.“ Es reicht in jedem Fall, um die bekannten Spargelbauern in der näheren Umgebung mit dem Ackergold vom Oermter Berg versorgen zu können. Diese wiederum bringen ihre Spezialität dann im Gesamtpaket mit den leckeren Kartoffeln und häufig auch noch frischen Erdbeeren an den Gourmet.

 Ein stolzer Bauer präsentiert seinen Schatz: Die Frühkartoffeln vom Vaetshof sind eine echte Delikatesse vom Niederrhein.
Ein stolzer Bauer präsentiert seinen Schatz: Die Frühkartoffeln vom Vaetshof sind eine echte Delikatesse vom Niederrhein. Foto: Evers, Gottfried (eve)

Da fällt es auch nicht großartig ins Gewicht, dass in diesem Jahr ein Großabnehmer zumindest aktuell noch ausfällt. Die Gastronomen müssen sich wenigstens noch einige Tage gedulden, bis sie wieder Spargel samt den beliebten „Schmörkes“ vom Niederrhein servieren können. „Das ist natürlich auf der einen Seite sehr bedauerlich. Aber wir merken das als Erzeuger nicht so sehr. In Corona-Zeiten haben die Menschen viel weniger Gelegenheiten, ihr Geld auszugeben. Das haben sie dann für gute Zutaten in der Tasche. Und das leckere Essen wird dann eben zu Hause zubereitet“, erklärt Hegmans.

Ein weiteres Problem, das die Corona-Krise für viele Kollegen mit sich gebracht hat, spielt auf dem Vaetshof ebenfalls keine Rolle. Während die meisten Spargelbauern einen Mangel an Erntehelfern beklagen, ist Heinz Hegmans momentan auf seinen drei Feldern auf dem Oermter Berg häufig alleine oder mit nur einem Kollegen anzutreffen. Denn „Annabelle“ ist in jeder Hinsicht eine liebenswerte Gefährtin. Sie schmeckt nicht nur lecker und lässt sich relativ unkompliziert anbauen. Der erfahrene Landwirt nennt einen weiteren Vorteil: „Die Ernte ist nicht sonderlich personalintensiv.“

Und so dürfte der Muttertag am Sonntag vielerorts gerettet sein. Der Chef vom Vaetshof liefert das Gute-Laune-Rezept kostenlos dazu: „Die Sonne scheint, es werden Temperaturen um 20 Grad erwartet. Mittags gibt’s Spargel und unsere Frühkartoffeln mit einer Buttersauce. Das ist doch traumhaft.“